PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 375538 (Knorr-Bremse AG)
  • Knorr-Bremse AG
  • Moosacher Straße 80
  • 80809 München
  • http://www.knorr-bremse.de
  • Ansprechpartner
  • Monika Pfister
  • +49 (89) 3547-0

Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge baut Montage für Bremsausrüstungen in Russland auf

(PresseBox) (München, ) Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge hat im September die Vorbereitungen zur Montage von Scheibenbremsen und Kompressoren in Voronezh, Russland, abgeschlossen. In Kooperation mit der Firma OAO Vagonremmash, einer hundertprozentigen Tochter der russischen Eisenbahn RZD, wurde die Montage für Bremsausrüstungen aufgebaut.

Der Beginn der Produktion ist ein bedeutender Meilenstein in der Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Auf der InnoTrans 2008 hatten Knorr-Bremse und die russische Eisenbahn RZD mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Ventures den Startschuss für den Aufbau der Aktivitäten gegeben.

Für Knorr-Bremse ist der Aufbau der Montage und die Partnerschaft mit der RZD, vertreten durch deren Tochter Vagonremmash, ein wichtiger Schritt in der kontinuierlichen Verstärkung der Präsenz auf dem zukunftsträchtigen russischen Eisenbahnmarkt. Das Unternehmen erfüllt damit insbesondere die Anforderung der RZD nach zuverlässigen und auf die Marktanforderungen zugeschnittenen Produkten.

Die in Voronezh produzierten Drehgestell-Ausrüstungen sind zunächst für den Einsatz in russischen Reisezugwagen der Firma OAO TVZ bestimmt - können jedoch auch in weiteren Fahrzeugtypen eingesetzt werden. In Voronezh montierte ölfreie Kompressoren können zukünftig in elektrischen Triebzügen oder Lokomotiven eingesetzt werden. Ein Ausbau der Aktivitäten und die Gründung eines Joint Ventures ist bereits geplant: Ziel ist es, zukünftig von Voronezh aus für alle russischen Fahrzeugtypen die exakt passende Ausrüstung auf höchstem Qualitätsniveau anbieten zu können. Zur Sicherstellung der hohen Qualitätsanforderungen wurde die Montage auf Grundlage einheitlicher Unternehmensstandards des Knorr Produktionssystems (KPS) aufgebaut sowie weltweit vielfach erprobte Qualitätsstandards eingeführt.

Knorr-Bremse ist seit mehr als vier Jahrzehnten auf dem russischen Eisenbahnmarkt aktiv. Bereits in den 1960er Jahren lieferte das ehemalige Knorr-Bremse Stammwerk in Ost-Berlin, das Berliner Bremsenwerk, Bremsausrüstungen für sowjetische Personenzugwagen. Heute werden Ausrüstungen von Knorr-Bremse bereits in russischen Reisezugwagen, Lokomotiven und Triebzügen eingesetzt. Auch in russischen Hochgeschwindigkeitszügen, beispielsweise dem Siemens Sapsan und dem Alstom Allegro, sind Knorr-Bremse Brems- und On-Board-Systeme im Einsatz. Darüber hinaus fährt auch die Moskauer Metro mit Systemen von Knorr-Bremse.

Ein weiterer Meilenstein zur Erschließung des russischen Schienenfahrzeugmarktes ist die Entwicklung eines Steuerventils von Knorr-Bremse, welches den GOST-Standards entspricht und in Russland und der Gemeinschaft unabhängiger Staaten zum Einsatz kommt. Bei der Entwicklung des Steuernventils wurde auf die Kompatibilität mit existierenden Ventilen geachtet, wobei erhebliche Verbesserungen realisiert wurden. Das Steuerventil zeichnet sich zudem durch einen niedrigeren Wartungsaufwand aus.

Knorr-Bremse AG

Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt das Unternehmen seit über 100 Jahren maßgeblich Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service moderner Bremssysteme voran. Weitere Produktfelder sind im Bereich Systeme für Schienenfahrzeuge automatische, elektropneumatisch oder elektrisch angetriebene Einstiegssysteme, außerdem Klimaanlagen, Steuerungskomponenten und Scheibenwischer sowie Bahnsteigtüren. Das Produktspektrum des Bereichs Systeme für Nutzfahrzeuge umfasst neben dem kompletten Bremssystem inklusive Fahrerassistenzsystemen Drehschwingungsdämpfer und Lösungen rund um den Antriebsstrang wie das Pneumatic Booster System (PBS) und Getriebesteuerung zur Effizienzverbesserung und Kraftstoffeinsparung.