PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236145 (klicksafe.de c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz)
  • klicksafe.de c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz
  • Turmstraße 10
  • 67059 Ludwigshafen
  • http://www.klicksafe.de
  • Ansprechpartner
  • Peter Widlok
  • +49-211–77007-141

Aufruf zum SAFER INTERNET DAY 2009

EU-Initiative "klicksafe" im Einsatz gegen Cyber-Mobbing

(PresseBox) (Ludwigshafen, ) Am 10. Februar 2009 ist SAFER INTERNET DAY (SID). Weltweit beteiligen sich mehr als 50 Länder an dem Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet. Auch in Deutschland nehmen auf Initiative des EU-Projekts "klicksafe" zahlreiche Institutionen, Unternehmen und Medien den internationalen Aktionstag zum Anlass, sich für mehr Sicherheit im Internet einzusetzen. Mit einer bundesweiten Schulaktion rückt "klicksafe" 2009 das Thema Cyber-Mobbing in den Fokus: Immer mehr Schülerinnen und Schüler müssen im Alltag mit Mobbing-Attacken via Handy und Internet umgehen. Jetzt sind alle Schulen aufgerufen, sich an der Aktion "Cyber-Mobbing: Das lassen wir an unserer Schule nicht zu" zu beteiligen. Die Resonanz ist groß.

Peinliche Fotos, die auf Onlineportalen veröffentlicht wurden, Gerüchte, die im Internet kursieren, per SMS verschickte Beleidigungen: Erfahrung mit solchen Mobbing-Attacken hat in Deutschland bereits fast jeder fünfte Schüler gemacht1. Um gegen Cyber-Mobbing zu mobilisieren, arbeiten in diesen Tagen bereits hunderte Schulen in Deutschland mit dem neuen "klicksafe"- Unterrichtsmodul. Zudem startet "klicksafe" anlässlich des SAFER INTERNET DAY eine Umfrage über das Thema Cyber-Mobbing auf seiner Homepage (www.klicksafe.de).

Auch in anderen europäischen Ländern ist Cyber-Mobbing ein Thema: In eindringlichen Bildern zeigt z.B. der britische Videospot "Let's Fight it Together" (Copyright: Childnet International) auf, wie verletzend Cyber-Mobbing ist. Über www.klicksafe.de kann der Clip schon jetzt in Vorbereitung zum SAFER INTERNET DAY auch mit deutschen Untertiteln angesehen werden.

In ganz Deutschland planen Institutionen und Unternehmen Veranstaltungen und Aktivitäten zum Safer Internet Day: Anlässlich des Aktionstages für mehr Sicherheit im Netz strahlt SUPER RTL den klicksafe-Spot "Wo lebst Du?" in seinem Programm aus und bietet für die User der sendereigenen Homepage (www.toggo.de) einen Internetführerschein im Netz an. Geplant zum Aktionstag für mehr Internetsicherheit sind zudem bundesweit Konferenzen, z.B. gemeinsam vom Bundesministerium für Verbraucherschutz und dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, BITKOM, in Berlin, Informationsveranstaltungen, z.B. die Vorstellung der neuen KIM-Studie und des neuen Kinder-Messenger, der von Microsoft in Zusammenarbeit mit jugendschutz.net und der FSM entwickelt wurde, in Mainz, Online-Events für Jugendliche, Aktionen, z.B. der Landesmedienanstalt Saarland und der Arbeitskammer des Saarlandes, und Pressetermine, z.B. von "klicksafe" mit Kulturstaatsminister Bernd Neumann in Berlin, u.v.a. Eine komplette Liste aller Veranstaltungen zum SAFER INTERNET DAY findet sich unter www.klicksafe/sid.

1 Zentrum für empirische pädagogische Forschung der Universität Koblenz-Landau (zepf)

klicksafe.de c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz

klicksafe (www.klicksafe.de) ist ein Projekt im Safer Internet Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Projektkoordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Safer Internet Programm der Europäischen Union.Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie das Kinder- und Jugendtelefon von Nummer gegen Kummer (Helpline) an.