Plasmaschneiden in automatisierten Prozessen

(PresseBox) ( Finsterwalde, )
Der mannlose Betrieb von Fertigungsstraßen erfordert, dass auch das Verfahren des Plasmaschneidens im automatisierten Betrieb problemlos möglich ist. Die Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH hat jetzt für die Plasmaschneidsysteme HiFocus 280i, 360i und 440i weitere Voraussetzungen dafür geschaffen.

Einerseits wird mit dem Plasmabrenner PerCut 451A ein Brenner bereitgestellt, der einen inliegenden elektrischen Erstfindungskontakt besitzt, also so konstruiert wurde, dass ein mechanisierter Brennerwechsel möglich ist. Brenner und Wechselkopf sind mit einem Auslaufschutz für das Kühlmittel ausgestattet. Mit dem ATChanger bietet Kjellberg Finsterwalde andererseits als einziges Unternehmen weltweit eine Automatische Brennerwechselstation, die eine größere Verfügbarkeit des Schneidsystems ermöglicht.

Bestückt mit acht Brennerköpfen unterstützt der ATChanger gleiche oder auch variierende Schneidaufgaben; zum Beispiel ist ein schneller Wechsel zwischen höchster Schneidleistung und feinster Markierung möglich. Der Einsatz erfolgt meist in Fertigungsstraßen für die Herstellung von Schiffssegmenten in Werften, in Schneidzentren, in denen verschiedenste Bleche und Blechdicken verarbeitet werden, oder bei der Produktion von Windenergieanlagen. Durch den Einsatz der Brennerwechselstation wird das durchgängige Arbeiten über mehrere Schichten hinweg möglich. Neben dem Einsatz an 2D-Führungssystemen sind ATChanger auch mit 3D-Systemen kombinierbar.

Auf der Messe EuroBlech wird der automatische Brennerwechsel an einem Plasmaschneidtisch demonstriert - zu sehen bei Kjellberg Finsterwalde in Halle 13, Stand-Nr. B46.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.