COM Basic und Expert Schnittstelle in KISSsoft

(PresseBox) ( Bubikon, )
Der Einsatz von mehreren Softwarewerkzeugen im Getriebeauslegungsprozess stellt häufig eine Herausforderung für Ingenieure dar. Der steigende Bedarf an einfacher Kommunikation zwischen verschiedenen CAE-Systemen entwickelt sich gemeinsam mit der Industrie 4.0 zum Trend.

COM (Component Object Model) wurde von Microsoft entwickelt und bietet die Möglichkeit zur einfachen Kommunikation zwischen verschiedenen Programmen. Unsere Software bietet die Schnittstellenmodule COM Basic (Modul CC1) und COM Expert (Module CC1 + CC2) an für die Integration von KISSsoft in die Engineering-Prozesskette.

Die COM Basic Schnittstelle ermöglicht den Zugriff auf einfache KISSsoft-Berechnungen und die Übertragung von Berechnungsparametern sowie von KISSsoft-Ergebnissen aus externen Programmen wie MS Excel, MATLAB, C++, PHP, Java, Python etc. Die COM Expert Schnittstelle ermöglicht es darüber hinaus, komplexere KISSsoft-Funktionen wie Grob- und Feinauslegung, Kontaktanalyse etc. aufzurufen und die Berechnungsergebnisse im einfachen Textformat auszugeben.

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, nehmen Sie vom 23. bis 24. Oktober an unserem KUM 2019 International teil. Am zweiten Tag dieser Veranstaltung bieten wir Ihnen einen Workshop an: die Steuerung von KISSsoft über die COM-Schnittstelle mit Python oder Excel VBA und die grundlegenden Befehle wie Lesen und Schreiben von Parametern sowie den Aufruf erweiterter KISSsoft-Funktionen. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz am KISSsoft User Meeting 2019!

Weitere Informationen:  KUM International 2019
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.