KION schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Wiesbaden, (PresseBox) - .


9.300.000 neue Aktien zu je 64,83 Euro platziert
Emissionserlös dient der weiteren Refinanzierung der Dematic Akquisition
Ankeraktionär Weichai Power erhält entsprechend seines Anteils an der KION GROUP AG 43 Prozent der neuen Aktien
Finanzvorstand Toepfer: "Aktienemission verschafft größeren finanziellen Spielraum"


Die KION GROUP AG hat heute ihre am selben Tag beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurden alle 9.300.000 neuen Aktien in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren bei institutionellen Investoren zu einem Preis von je 64,83 Euro platziert.. Weichai Power erwirbt als Ankeraktionär 4.023.275 der neuen Aktien, entsprechend seinem Anteil an der KION GROUP AG von 43,3 Prozent.

Der Vorstand der KION GROUP AG hatte mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das bestehende genehmigte Kapital zu einem großen Teil auszunutzen und das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre gegen Bareinlagen um 8,55 Prozent zu erhöhen. Die neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien der Gesellschaft, werden ab dem Geschäftsjahr 2017 dividendenberechtigt sein.

Die Kapitalerhöhung führt zu einem Bruttoerlös von rund 602,9 Mio. Euro. Die Mittel dienen der teilweisen Refinanzierung des im November 2016 abgeschlossenen Erwerbs von Dematic, einem Spezialisten für Automatisierung und Lieferketten-Optimierung. "Die Ausgabe der Aktien gewährt dem Konzern nach der Akquisition von Dematic einen größeren finanziellen Spielraum, der von einem Unternehmen mit starker Bonität erwartet wird", sagte der Finanzvorstand der KION Group, Thomas Toepfer.

Die Transaktion war ursprünglich durch einen Brückenkredit über 3 Mrd. Euro finanziert worden, der durch die Erlöse aus dieser Aktienemission weiter reduziert wird. Insgesamt wird die Akquisition durch die erste Kapitalerhöhung vom Juli 2016, diese zweite Kapitalerhöhung, einen Anfang des Jahres begebenen Schuldschein über 1,01 Mrd. Euro sowie über langfristige Bankkredite finanziert.

Website: kiongroup.com/medienseite

Twitter: @kion_group

Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

KION GROUP GmbH

Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Egemin Automation ist ein Spitzenanbieter für Logistikautomatisierung mit besonderer Stärke bei fahrerlosen Transportsystemen (AGV). Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Economy-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM STILL ein Marktführer in Italien. Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.

Weltweit sind mehr als 1,2 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern hat mehr als 30.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.