PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 598537 (KION GROUP AG)
  • KION GROUP AG
  • Thea-Rasche-Straße 8
  • 60549 Frankfurt am Main
  • http://www.kiongroup.com
  • Ansprechpartner
  • Frank Brandmaier
  • +49 (611) 770-752

KION Group schließt Restrukturierung der Bereiche Container Handler und Schwerstapler von Linde Material Handling im Oktober 2013 ab

(PresseBox) (Wiesbaden, ) .
- Konsultationsphase zur potenziellen Schließung des Werks in Merthyr Tydfil beendet
- Produktion in Merthyr Tydfil wird im Oktober 2013 eingestellt
- Linde Material Handling vergibt Schwerstapler-Produktion an ein Auftragswerk
- Linde Material Handling wird auch weiterhin weltweit Container Handler und Schwerstapler anbieten

Die KION Group, das weltweit umsatzstärkste, auf Flurförderzeuge spezialisierte Unternehmen, gab nach Beendigung der Konsultationsphase bekannt, dass das Schwerstapler-Werk in Merthyr Tydfil (Wales, Großbritannien) bis Ende Oktober 2013 geschlossen wird. Ziel der Umstrukturierung ist es, die Effizienz des europäischen Produktionsnetzes der KION Group noch weiter zu verbessern.

Der Großteil der Schwerstapler-Produktion von Linde Material Handling wird in den kommenden Monaten an ein Auftragswerk in der Tschechischen Republik vergeben, wo das volle Produktionsvolumen im Oktober 2013 erreicht werden soll. Im Bereich Container Handler hat Linde Material Handling bereits eine Partnerschaft mit Konecranes geschlossen.

Die 100-prozentige KION Group Tochter Linde Material Handling und ihr Händlernetz bieten Kunden weltweit auch in Zukunft ein breites Spektrum an Container Handler Produkten und Schwerstaplern. Das Unternehmen verpflichtet sich zu den gewohnten höchsten Standards bei Qualität, Lieferung, Leistung und Wert.

Im Werk Merthyr Tydfil sind in den Bereichen Produktion, Technik, Vertrieb, Service und Verwaltung aktuell 203 Mitarbeiter beschäftigt. Die KION Group hat sich mit den Mitarbeitern und ihren Vertretern auf ein angemessenes Kompensationspaket geeinigt und bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit, sich auf offene Stellen an anderen KION Group Standorten zu bewerben.

Darüber hinaus wird die KION Group den Mitarbeitern bestmögliche Unterstützung bei der Suche nach alternativen Arbeitsplätzen oder Schulungsmaßnahmen anbieten.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, von denen viele außerhalb des Kontrollbereichs der KION Group ("KION") liegen, die schwierig vorauszusagen sind und die dazu führen können, dass künftige Entwicklungen in bedeutendem Umfang von den erwarteten Entwicklungen, wie sie ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, abweichen.

Jegliche Haftung (einschließlich für direkte, indirekte oder mittelbare Verluste oder Schäden) eines KION Unternehmens oder seiner Mitarbeiter mit Blick auf die Informationen in dieser Pressemitteilung wird ausdrücklich abgelehnt und ausgeschlossen. Diese Pressemitteilung enthält nicht alle Informationen, die möglicherweise erforderlich sind, um eine beabsichtigte Transaktion zu beurteilen, und jeder Empfänger dieser Pressemitteilung sollte eigenen Rechtsrat, Rat von Wirtschaftsprüfern oder von anderen relevanten Beratern in Anspruch nehmen.

Kein KION Unternehmen verpflichtet sich oder beabsichtigt, diese Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, einschließlich zukunftsgerichteter Aussagen oder jeglicher anderer in dieser Pressemitteilung enthaltener Information, sei es aufgrund einer neuen Information, künftiger Ereignisse oder anderer Umstände.

KION GROUP AG

Die KION Group ist mit den sechs Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli und Voltas Marktführer für Flurförderzeuge in Europa, weltweit die Nummer 2 ihrer Branche und führender ausländischer Anbieter in China. Die Marken Linde und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material Handling Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist einer der beiden Marktführer in Indien. Die KION Group hat im Geschäftsjahr 2012 mit mehr als 21.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,73 Milliarden Euro erzielt.