KION Group Hauptversammlung: Umsetzung der Strategie 2020 startet

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
.
- Vorschläge von Aufsichtsrat und Vorstand auf erster Hauptversammlung mit großer Mehrheit gebilligt
- Dividende von 0,35 Euro beschlossen
- Strategie 2020: Ausrichtung der Werksstrukturen auf Wachstum sowie Ausbau von Forschung und Entwicklung in Asien starten dieses Jahr

Die KION Group geht die Umsetzung ihrer Strategie 2020 konsequent an. Bereits dieses Jahr solle mit der Erweiterung der globalen Werksstrukturen wegen des erwarteten Anstiegs der Stückzahlen begonnen werden, sagte der Vorstandsvorsitzende der KION Group, Gordon Riske, heute auf der ersten ordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens in Wiesbaden. "Das Ziel ist dabei, noch näher an den wachsenden Absatzmärkten zu produzieren." Investitionen sollen die Effizienz in den Stammwerken steigern. Zugleich nimmt das Unternehmen 2014 die Entwicklung von Fahrzeugen für Märkte wie die USA auf Basis bestehender Produktplattformen auf. Außerdem will der weltgrößte, auf Flurförderzeuge und verbundene Dienstleistungen spezialisierte Anbieter seine Forschung und Entwicklung (F&E) in Asien weiter ausbauen; dort ist bereits rund ein Drittel aller F&E-Mitarbeiter der KION Group beschäftigt.

Knapp ein Jahr nach dem Börsengang stimmte die erste ordentliche Hauptversammlung den Vorschlägen von Aufsichtsrat und Vorstand mit breiter Mehrheit zu, so unter anderem einer Dividende von 0,35 Euro je Aktie. Zudem standen die Billigung des Vergütungssystems des Vorstandes und die Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand an. Die Aktionäre beschlossen daneben die Schaffung von genehmigtem und bedingtem Kapital - jeweils mit der Möglichkeit zum Bezugsrechtsausschluss - von insgesamt 10 Prozent des Grundkapitals für die Ausgabe von Aktien beziehungsweise Schuldverschreibungen mit Wandel- oder Optionsrechten. Knapp 130 Aktionäre in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen vertraten rund 90,2 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals.

Optimistischer Blick auf 2014

CEO Gordon Riske äußerte sich mit Blick auf das laufende Jahr zuversichtlich. "2014 sehen wir weitere Impulse für eine Stabilisierung der Nachfrage nach Flurförderzeugen in Westeuropa und weiteres Wachstum in Nordamerika und Asien", sagte er. "Wir wollen 2014 profitabel wachsen und dauerhaft unsere Marktposition weltweit verbessern." Die KION Group habe sich 2013 und in den Jahren davor exzellent entwickelt. Dieser Erfolg sei Ausgangspunkt für die Strategie 2020.

Mit ihr will die KION Group ihr globales Potenzial noch konsequenter nutzen, um mit dem Fokus auf Wachstum, Profitabilität, effizientem Kapitaleinsatz und Widerstandsfähigkeit weltweiter Branchenführer zu werden.

Ziele der KION Group Strategie 2020 sind außerdem eine zweistellige EBIT-Marge und eine deutlich höhere Kapitalrendite. Besondere Bedeutung misst die KION Group den stark wachsenden Märkten Asiens und Nordamerikas zu. Die Wettbewerbsfähigkeit der globalen Marken Linde, STILL und Baoli sowie der regionalen Marken Fenwick, OM STILL und Voltas will der Konzern durch verstärkten Einsatz gemeinsamer Module und Plattformen zusätzlich optimieren.

Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.