Enthüllung der neuen Konsolengeneration: Warum wir uns nicht nur auf die Grafik freuen sollten

(PresseBox) ( TW16 7EP Sunbury-On-Thames, Middlesex,, )
Gebannt blicken Konsolen- und Videospielfans aktuell auf Enthüllungen rund um die neue Konsolengeneration. Ob PlayStation 5 oder Xbox Series X – alle sind gespannt mit welchen technischen Eigenschaften die neuen Konsolen auftrumpfen. Eines steht aber bereits fest: Grafisch werden die beiden Konsolen Features zur Schau stellen, die wir so bisher nur von PCs kennen. Auch was die Geschwindigkeit und Leistung angeht, hebt die neue Generation Konsolen-Gaming auf ein komplett neues Level.

Ohne Zweifel sind Grafik und Performance für die allermeisten Gamer ausschlaggebend für eine positive Gaming-Erfahrung. Was aber im aktuellen Hype rund um die neue Konsolengeneration leider in den Hintergrund gerückt ist, sind die Soundtracks der Spiele – und zwar zu Unrecht, denn ohne die Klangerlebnisse wären viele unserer Lieblingsspiele einfach nicht die Gleichen.

Etliche Spieletitel können behaupten, sich in das musikalische Bewusstsein eingeprägt zu haben. Die hypnotischen Melodien von Tetris, die MIDI Sounds von F-Zero oder Street Fighter II auf dem SNES, bis hin zu modernen musikalischen Meisterwerken wie The Last of Us, Skyrim, Shadow of the Colossus oder Red Dead Redemption sind alle Klassiker, die jeder Gamer im Ohr hat. Dabei hat jeder Gamer natürlich seinen eigenen Favoriten wie zum Beispiel Arekkz:

“Die Musik in Zelda: Ocarina of Time war sehr eingängig, und mir, als jemand der nicht so viel Musik hört, sind die Lieder bis heute im Gedächtnis geblieben. Ich kann mich an die meisten Lieder von Ocarina erinnern, und Gerudo Valley ist mein Lieblingslied. Als Ich früher Zelda spielte, saß ich oft einfach nur im Gerudo-Tal und hörte mir die Melodie an, bevor ich mich aufmachte, das nächste Missionsziel zu erreichen.” - Arekkz

Die Grenzen zwischen reinen Spielesoundtracks und regulär konsumierter Musik verschwimmen immer mehr. Man denke nur an die Radio Stationen von GTA oder die Soundtracks der FIFA-Reihe, die schon 1997 einer gewissen Band namens Blur und ihrem „Song 2“ zu mehr Popularität verhalf. Gerade jetzt wo viele Menschen im Home Office arbeiten oder lernen erfreuen sich Spielesoundtracks auch bei nicht-Gamern einer immer höheren Beliebtheit. Denn Gaming-Soundtracks finden mittlerweile auch ihren Weg in Entspannungs- oder Lernplaylisten und das nicht ohne Grund: Studien belegen, dass bestimmte Musik die Effizienz beim Lernen und Arbeiten steigert. Auch wenn sie gerade nicht bei Nacht durch die Imperial City in Cyrodiil spazieren, können Gamer und nicht-Gamer die beruhigenden und verzaubernden Klänge von Elder Scrolls IV: Oblivion genießen.

Doch auch Aufführungen von klassischen Game-Kompositionen finden zehntausende Zuschauer, im Sommer hätte beispielsweise in der Veltins-Arena auf Schalke ein Konzert stattfinden sollen. Vom London Symphonic Orchestra gibt es sogar schon drei Veröffentlichungen mit Musik aus Videospielen.

Vielen Spielern ist aber gar nicht bewusst, wie groß der Anteil von Musik und Soundeffekten am Spielerlebnis ist. Sie investieren viel Geld in PC-Hardware oder in einen OLED-Fernseher, vernachlässigen jedoch dann die Soundausgabe und begnügen sich mit PC-Boxen oder dem meist blechernen Sound ihres Fernsehers.

„Es gibt viele hervorragend klingende Headsets, die gezielt für Gamer entwickelt wurden. Besonders bei Spielen wie CS:GO oder Tom Clancy’s Rainbow Six Siege kommt es stark darauf an den Gegner durch Geräusche frühzeitig lokalisieren zu können“, kommentiert Vincent Lutz, Influencer & Content Marketing Manager EMEA bei HyperX. „Diese Headsets bieten maßgeschneiderte Lösungen, zum Beispiel eine individuelle Abstimmung von Spielesound und Gamechat. Auch audiophile Gamer, die ihre Kopfhörer auch für den Musikgenuss abseits der Spielewelten nutzen möchten, kommen auf ihre Kosten mit Modellen, die Technik des High-End Hifi-Bereichs wie planar-magnetische Treiber verwendet. Die neue Generation von Konsolen sollte für die Community ein Anlass sein, sich zu erinnern, wie bereichernd ein optimales Sounderlebnis beim Spielen sein kann. Ein Upgrade in diesem Bereich lohnt sich auf jeden Fall!“

Über HyperX:

HyperX, die Gaming-Sparte des weltweit größten unabhängigen Speicherhersteller Kingston Technology Company, Inc. hat es sich zum Ziel gemacht, Gamer, PC-Hersteller und Power-User mit leistungsstarken Geräten auszustatten. Seit 15 Jahren entwickelt HyperX Gaming-Produkte, darunter High-Speed-Speicher, Solid-State-Laufwerke, Headsets, Tastaturen, Mäuse, USB-Sticks und Mauspads und hat weltweit über 5 Millionen Headsets ausgeliefert. HyperX Produkte entsprechen stets höchstem Komfort, Ästhetik, Leistung und Zuverlässigkeit. Mit strengsten Produktanforderungen und erstklassigen Komponenten sind HyperX-Geräte die erste Wahl für Profispieler, Tech-Enthusiasten und Overclocker weltweit.

Werde Teil der globalen #HyperXFamily unter facebook.com/hyperxcommunity und erfahre auf hyperxgaming.com mehr darüber, wie HyperX-Produkte die Gaming-Experience an der Konsole verbessern und sowohl deine als auch die Leistung deines PC’s steigern können. Egal auf welchem Level du dich befindest und was du spielst – unsere Grundüberzeugung schließt alle Gamer von überall ein: We’re All Gamers.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.