DMS-System keydox wurde auf Java portiert

(PresseBox) ( , )
Plattformunabhängigkeit durch Portierung auf Java

Frechen, 1. April, 2003: Die keysolution Software-Entwicklung GmbH, Hersteller von DMS (Dokumenten-Management-System)- und Archivierungslösungen, gibt die Portierung ihrer XML-basierten DMS-Software „keydox“ auf Java bekannt. Die neue Version wurde jetzt nach vorgeschaltetem Test freigegeben und wird ab sofort ausgeliefert. Vermarktet und unterstützt wird keydox von der ebenfalls in Frechen ansässigen keyproducts GmbH sowie deren Partnerunternehmen.

Mit der Technologieumstellung auf Java hat der Anbieter die Plattformunabhängigkeit seiner Software realisiert. Damit verbunden ist deren jetzt mögliche Nutzung auch auf Linux- und Unixplattformen, die insbesondere im Bereich der öffentlichen Verwaltung, einer wichtiger Zielgruppe der keydox-Lösung, verbreitet sind.

Für Anwender der DMS-Software resultiert daraus eine einfachere Entwicklung von Anwendungen für keydox aufgrund der guten Verfügbarkeit von Java-Programmierern. Hier kommt Anwendern, wie es heißt, zudem die in keydox verfügbare Symbiont-Schnittstelle zugute, die eine Einbindung neuer Anwendungsmodule in das DMS vereinfacht.

Im Rahmen der Portierung erfolgt eine Umstellung vom bisher als Backend genutzten Microsoft Internet Information Server auf den Java-Server Tomcat der Apache Group.

Meldung im Internet:
www.keysolution.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.