Keynote Systems beruft Mark Jung in den Vorstand

(PresseBox) ( Quickborn, )
Keynote Systems (NASDAQ: KEYN), weltweit führender Anbieter von mobilem und Web-basiertem Cloud Testing und Monitoring, ernennt Mark Jung zum neuen Mitglied des Vorstands. Herr Jung, derzeit operativer Partner bei Khosla Ventures, bringt über 20 Jahre Management-Erfahrung aus der Internetbranche mit.

Mark Jung ist derzeit Mitglied der Vorstandsgremien von DataXu, Inmar, Ness, Computer SeatMe und WGT Medien sowie ein ehemaliges Vorstandsmitglied einer Reihe von öffentlichen Technologie-Unternehmen, einschließlich 3PAR, die im Jahr 2012 von Hewlett-Packard aufgekauft wurden.

"Als erfolgreicher Internet-Unternehmer und langjährige Führungskraft bringt Herr Jung einen großen Erfahrungsschatz aus den Bereichen Entwicklung, Technologie und operative Geschäftsführung zu Keynote mit. Er hat seine Karriere frühzeitig auf die sich schnell verändernde Welt des Internets konzentriert und wir sind sehr erfreut, dass er sich von nun an in den Dienst des Keynote Teams stellt", äußert sich Umang Gupta, CEO von Keynote, über die bevorstehende Zusammenarbeit.

"Keynote hat sich eine solide Basis für die Zukunft geschaffen. Die aktuelle Gewinnung neuer Kunden für das klassische Internetgeschäft sowie die positiven Entwicklungen in den Geschäftsbereichen Mobile und Telekommunikation sind dafür der beste Beweis. Ich freue mich sehr darüber, Teil dieses Teams zu sein und die vielen Möglichkeiten des wachsenden Marktes im mobilen Bereich und des Cloud-Computing mit Keynote auszuschöpfen", ergänzt Jung.

Bevor Mark Jung bei Khosla Ventures einstieg, war er COO bei Fox Interactive Media, wo er hauptverantwortlich für das Internetgeschäft war - einschließlich der Kanäle MySpace, IGN Entertainment, Americanidol.com und FoxSports.com. In dieser Funktion leitete er die Produkt-Planung, die technische sowie die geschäftliche Entwicklung, den Vertrieb und die fusionsgefolgte Integration. Er übernahm das Amt nachdem seine eigene Firma IGN Entertainment von Newscorp aufgekauft wurde. Seine Karriere begann er als Unternehmensberater bei McKinsey. Er besitzt einen MBA der Stanford Business School und einen Bachelor in Ingenieurswissenschaften der Universität von Princeton.

Neben Mark Jung besteht der Vorstand von Keynote aus Umang Gupta, CEO und Vorstandsvorsitzender, Charles Boesenberg, ehemaliger Vorsitzender und CEO von NetlQ, Mohan Gyani, ehemaliger Präsident und CEO von AT & T Wireless Mobility, Jennifer Johnson, Vize-Präsidentin und COO von Franklin Resources, Inc., Raymond L. Ocampo Jr., Präsident und CEO von Samurai Surfer LLC und Anthony Sun, ehemaliger CEO von Venrock Associates. Wie bereits im Februar 2012 bekannt gegeben wurde, scheidet Deborah Riemann mit der Ernennung von Herrn Jung aus dem Vorstand von Keynote aus.

The trademarks or registered trademarks of Keynote Systems, Inc. in the United States and other countries include Keynote®, DataPulse®, Keynote Customer Experience Rankings®, Perspective®, Keynote Red Alert®, Keynote WebEffective®, The Internet Performance Authority®, MyKeynote®, SIGOS®, SITE®, keynote® The Mobile & Internet Performance Authority(TM) , Keynote FlexUse®, Keynote DeviceAnywhere®, Keynote DeviceAnywhere Test Center®, Keynote DemoAnywhere® and Keynote MonitorAnywhere® All related trademarks, trade names, logos, characters, design and trade dress are trademarks or registered trademarks of Keynote Systems, Inc. in the United States and other countries and may not be used without written permission. All other trademarks are the property of their respective owners.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.