FTTH Conference 2011: KEYMILE zeigt Live-Applikation für den Glasfaseranschluss

(PresseBox) ( Hannover, )
Auf der FTTH Conference 2011 am 9. und 10. Februar in Mailand demonstriert KEYMILE in einer ausführlichen FTTH-Live-Anwendung sein optisches Multi-Service-Zugangssystem MileGate. KEYMILE ist Gold-Sponsor der FTTH Conference, einer der wichtigsten europäischen Veranstaltungen für Glasfasertechnologien.

Im Ausstellungsbereich der FTTH Conference 2011 im Milano Convention Centre zeigt KEYMILE das optische Multi-Service-Zugangssystem MileGate, das aktives optisches Ethernet nutzt. Die optischen Ethernet-Karten mit sehr hoher Port-Dichte ermöglichen den Anschluss von bis zu 1.920 Teilnehmern pro 19-Zoll-Rack. Die mit MileGate aufgebauten Punkt-zu-Punkt-Anschlüsse sind ideal für die Realisierung von Open-Access-Modellen. Mit MileGate sind die Bereitstellung der Dienste und der Betrieb selbst von kleinen und mittelgroßen Open-Access-Netzen einfach und kostengünstig möglich. Zusätzlich bietet MileGates FTTH-Lösung ein Kabel-TV-Overlay für analoge und digitale Fernsehsignale. Netzbetreiber können damit parallel zum IP-Datenverkehr Kabelfernsehsignale transportieren. Sie sind damit in der Lage, ihre Kunden neben IP-basierten Fernsehdiensten kostengünstig mit einem Kabelfernsehangebot zu versorgen. Attraktiv ist diese Konfiguration auch für Betreiber von Kabelnetzen: Sie können so mit nur einer Glasfaser Kabelfernsehen, Internet-Zugang und VoIP bereitstellen.

An Schnittstellen bietet MileGate optisches Ethernet (bis zu GbE) sowie elektrische Schnittstellen (VDSL/ADSL2plus, Telefonie). Mit einem großen Betriebstemperaturbereich ermöglicht MileGate die Bereitstellung schneller und sicherer Dienste aus Kabelverzweigern oder einer Zentrale. Mit dieser Flexibilität unterstützt MileGate den Anschluss Tausender Teilnehmer über alle FTTx-Netzarchitekturen (Fibre-to-the-x).

Für den Teilnehmeranschluss in FTTB-Architekturen stehen zwei verschiedene Lösungen bereit. Der kompakte Micro-DSLAM MileGate 2011 nutzt die hausinterne Telefonverkabelung mit VDSL2. Alternativ dazu ermöglicht eine neue Lösung den Datentransport mittels Coax Link Controller über die bestehende Koax-Verkabelung.

Auf der FTTH Conference in Mailand ist KEYMILE auch mit einem Vortrag vertreten. Dr. Wolfgang Spahn, Chief Technical Officer bei KEYMILE, spricht am 10. Februar, 9:30 Uhr, zum Thema "Open Access: Consequences for the Access Equipment".

KEYMILE ist Gold-Sponsor der FTTH Conference 2011. Weitere Infos zur Veranstaltung: http://www.ftthcouncil.eu/ftth_conference/?cid=4356.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.