Futar® Scan

Eschenburg, (PresseBox) - Der verstärkten Durchdringung der CAD/CAM-Systeme in den Zahnarztpraxen trägt der Marktführer im Bereich der Bissregistrate, die Firma Kettenbach GmbH, nun Rechnung und führt Futar® Scan, ein scanbares Bissregistriermaterial auf Vinylpolysiloxanbasis in der Kartusche, ein.

Futar® Scan ist optimiert auf die Erfassung mittels Optik bzw. Laser und somit einsetzbar in den gängigsten CAD/CAM Systemen in Praxis und Labor. D Futar® Scan zeichnet sich durch besonders gute Scanergebnisse aus, natürlich ohne das es gepudert werden muss! Die hervorragenden optischen Eigenschaften (beste Dynamikwerte!) stellen eine hohe Aufnahmequalität und optimale Bildwiedergabe sicher. Ein Erfolg der Firma Kettenbach, der auf einer intensiven Entwicklung mit markterprobter Software beruht und somit Aufnahmefehler der Vergangenheit angehören lässt.

Die weiteren Produktvorteile zeigen die klare Orientierung des Materials am Anwendernutzen:
- Extrahart und extraschnell: die kurze Verarbeitungszeit von nur 15 Sekunden in Verbindung mit einer hohen Endhärte von Shore - D 35 sorgen für eine optimale Zuordnung bei minimalem Zeitaufwand.
- Ausgezeichnete Bearbeitbarkeit und hohe Biegestabilität: Futar® Scan ist problemlos mit Skalpell oder Fräse zu bearbeiten und bietet zusätzlich eine außerordentliche Biegestabilität, die bei Transport und Handling vor ungewünschtem Bruch schützt.
- Einfaches und sparsames Austragen: Die Verwendung der empfohlenen kleinen gelben Mischer sorgt für einfaches Applizieren bei äußerst geringer Restmenge.
- Material mit hoher Thixotropie: Futar® Scan ist thixotrop und tropft nicht; die erstellten Bissregistrate sind dauerhaft dimensionsstabil.
- Ein Material für viele Anwendungen: natürlich ist Futar® Scan auch für die "konventionelle" Bissnahme verwendbar.

Allen Anwendern von CAD/CAM-Technologien steht damit ein optimal auf die Anforderungen ausgerichtetes Bissregistrat zur optischen Erfassung zur Verfügung. Futar® Scan reiht sich nahtlos in die bewährte und weltweit erfolgreiche Futar-Familie der Firma Kettenbach ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Medizintechnik":

Gluon – KI-Entwicklung leicht gemacht

Die De­ep-Lear­ning-Schnitt­s­tel­le Gluon (Open Sour­ce) er­mög­licht es Ent­wick­lern, sch­nel­ler und ein­fa­cher Mo­del­le für das Ma­chi­ne oder De­ep Lear­ning zu er­s­tel­len, oh­ne dass sich die Trai­nings­leis­tung un­ge­bühr­lich ver­län­gert. Gluon kann mit je­der be­lie­bi­gen KI-En­gi­ne ar­bei­ten.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.