Neue Systemschaltplattform ermöglicht LXI Class B konforme Schaltlösungen mit hohem Durchsatz und optionalem integrierten Hochleistungs-DMM

Germering, (PresseBox) - Keithley Instruments, Inc. (NYSE:KEI), ein führender Anbieter von elektronischer Messtechnik, stellt mit dem Switch/Multimeter System und den Einschubkarten der Serie 3700 eine Schaltplattform und eine integrierte DMM-Testlösung (Digitalmultimeter) der nächsten Generation vor. Die hochwertige Schaltlösung in der Größe eines Instruments eignet sich für unterschiedlichste Anwendungen und hohe Kanalzahlen, da in den sechs Steckplätzen des nur 2 HE hohen Geräts insgesamt bis zu 576 Multiplexkanäle Platz finden. Optional lässt sich ein leistungsfähiges DMM integrieren, das schnelle, rauscharme Messungen mit Auflösungen von bis zu 7½ Stellen ermöglicht, aber weniger als ein 6½-stelliges DMM kostet. Weitere Informationen über die Serie 3700 und eine kurze Produktvorführung finden Sie unter: www.keithley.com/pr/076.

Die System-Switch/Multimeter-Lösungen der Serie 3700 ermöglichen leistungsfähige, skalierbare Schalt- und mehrkanalige Messlösungen speziell für einen automatischen Test von elektronischen Produkten und Bauteilen. Zusammen mit der wachsenden Familie von Schalt- und Steuer-Einsteckkarten ist die Serie 3700 ideal für die Realisierung von Funktionstestsystemen oder eigenständigen Datenerfassungssystemen geeignet. Zudem lassen sich Messanwendungen für die Produktion und den Funktionstest von elektronischen Produkten und Bauteilen, besonders für einen mehrkanaligen I-V-Test und beschleunigte Stresstests, realisieren.

Die Serie 3700 ist mit vier unterschiedlichen Grundgeräten verfügbar und bietet damit eine hohe Flexibilität. So ist das Grundgerät mit oder ohne integriertes DMM sowie mit oder ohne Display und Tastenfeld auf der Frontplatte verfügbar. Durch das optional integrierte DMM ist keine Ansteuerung eines externen DMMs und einer Schaltmatrix notwendig, was kürzere Entwicklungszeiten bedeutet. Durch den USB 2.0 Port auf der Frontplatte lassen sich zudem Daten auf einem nichtflüchtigem "transportablen Speicher" ablegen.

Das Basismodell 3706 beinhaltet ein integriertes 7½-stelliges leistungsfähiges DMM. Neben den 13 Standard-Messfunktionen bietet es einen erweiterten 1 Ohm Messbereich für kleine Widerstände sowie einen 10 μA Messbereich für kleine Ströme. Das Grundgerät Modell 3706 enthält eine Multiprozessorarchitektur, mit der sich eine maximale Messgeschwindigkeit und ein hoher Systemdurchsatz erzielen lässt. So sind bei einem Kanal mehr als 10.000 DCV/Zweidraht-Widerstands-Messungen pro Sekunde bei 3½-stelliger Auflösung und bis zu 60 Messungen pro Sekunde bei 7½-stelliger bzw. 26-Bit Auflösung möglich.

Die Serie 3700 enthält auch die Test Script Processor (TSP™)-Technologie von Keithley. TSP integriert eine PC-ähnliche Funktionalität in das Instrument und durchbricht damit die Grenzen konventioneller Testinstrumente. Zum Beispiel lassen sich Testskripts in das Instrument laden und dort ausführen. Diese Testskripts können vollständige Testroutinen, einschließlich komplexer Entscheidungen und Instrumentensteuerung enthalten, so dass das Instrument autonom arbeiten kann. Außerdem bietet Keithley das kostenlose Softwarewerkzeug Test Script Builder an, das eine bequeme Erstellung sowie ein Management und Debugging von Testskripts erlaubt. Durch diese verteilte Verarbeitungstechnologie lässt sich damit die Interaktion mit dem PC reduzieren und Probleme durch Bussysteme mit langen Latenzzeiten vermeiden, so dass sich insgesamt Vorteile hinsichtlich des Testdurchsatzes und der Flexibilität ergeben. Für Anwendungen bei denen kein hoher Durchsatz oder eine Synchronisation erforderlich ist, bietet TSP eine zusätzliche Flexibilität, da auch Einzelbefehle wie bei konventionellen Instrumenten ausgeführt werden können.

Eine wichtige Unterstützungstechnologie für TSP ist TSP-LinkTM, ein Kommunikationsbus, der eine Konfiguration mehrerer TSP-Instrumente in einem Master/Slave-Netzwerk ermöglicht. TSP-Link ermöglicht die Erweiterung von Testsystemen mit TSP-fähigen Instrumenten, wie der Serie 3700 und SourceMeter®-Instrumente der Serie 2600, entsprechend den gegenwärtigen oder künftigen Testanforderungen. Durch solche TSP-fähigen Instrumente verfügen die Testingenieure über grundlegende Bausteine für die Realisierung integrierter ATE-Systeme mit hohem Durchsatz.

Die System Switch/Multimeter der Serie 3700 sind die ersten LXI Class B konformen Schaltsysteme auf dem Markt. Sie umfassen eine 10/100M Base-T Ethernet-Verbindung, eine LAN-basierende Instrumenten-Triggerung und eine PTP-Synchronisation (Precision Time Protocol). Die PTP-Synchronisation ist ein einzigartiges, bei LXI Class C konformen Instrumenten, nicht verfügbares Merkmal, mit dem mehrere Class-B Instrumente im Hinblick auf konsistente Zeitmarken und eine Ereigniskoordinierung synchronisiert werden können. Ein interaktiver graphischer Web-Server ermöglicht eine schnelle und einfache Bedienung und Fehlersuche, zudem lässt sich problemlos Lernen, wie das Instrument eingesetzt werden kann. Die Serie 3700 unterstützt weitere Programmierschnittstellen, einschließlich USB und GPIB.

Für die Serie 3700 sind sechs neue, optionale, mit hoher Schaltdichte ausgestattete universelle Einsteckkarten verfügbar, die unterschiedliche Signale und Topologien wie Multiplexer, Matrix und isolierte Schaltfunktionen unterstützen. Das Modell 3720 und das Modell 3721 sind zweifache 1X30 beziehungsweise zweifache 1X20 Multiplexerkarten für universelle Schaltaufgaben. Das Modell 3722 ist eine zweifache 1X48 Multiplexerkarte, ideal für universelle Schaltanwendungen mit hoher Kanalzahl. Das Modell 3723 ist eine zweifache 1X30 Hochgeschwindigkeitsmultiplexerkarte, die über schnelle, langlebige Reed-Relais mit Schaltzeiten von weniger als 0,5 ms verfügt. Das Modell 3730 von Keithley ist eine 6X16 Matrixkarte mit 96 zweipoligen Kreuzungspunkten. Schließlich steht mit dem Modell 3740 noch eine isolierte Schaltkarte mit 32 Kanälen zur Verfügung, die ideal für die Verschaltung von Leistungssignalen oder hohen Strömen geeignet ist. Bei voller Bestückung unterstützt das Grundgerät der Serie 3700 bis zu 576 Zweidraht-Multiplexkanäle und erreicht damit eine sehr hohe Kanaldichte, die kostbaren Einbauplatz spart und die Testkosten senkt. Keithley wird im Laufe des Jahres 2008 weitere Einsteckkarten für die Serie 3700 vorstellen.

Verfügbarkeit

Die Lieferzeit des System-Schalt-Grundgerät der Serie 3700 liegt bei rund sechs Wochen. Weitere Informationen zu dem System Switch/Multimeter der Serie 3700 oder anderen Test- und Messlösungen von Keithley erhalten Sie unter: www.keithley.com/pr/076 oder direkt vom Unternehmen unter: www.keithley.com.

Keithley Instruments GmbH

Mit einer Messtechnikerfahrung von mehr als 60 Jahren gehört Keithley Instruments zu den weltweit führenden Unternehmen für elektrische Testinstrumente und -systeme von DC bis RF. Die Produkte des Unternehmens werden in der Produktion, Prozessüberwachung, Produktentwicklung und Forschung eingesetzt. Zu den Kunden des Unternehmens gehören Wissenschaftler und Ingenieure in der weltweiten Elektronikindustrie, die sich mit Materialforschung, der Charakterisierung von Halbleiterbauteilen und Wafern, sowie der Produktion von Endprodukten wie elektronischen Baugruppen oder portablen drahtlosen Geräten befassen. Keithley bietet seinen Kunden eine Kombination aus Präzisionsmesstechnik und umfassender Anwendungserfahrungen, die Qualität, Durchsatz und Fertigungsausbeute verbessern können. www.keithley.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Electrical Engineering":

1,7 Millionen Industrie-Roboter erneuern Fabriken weltweit bis 2020

Bis 2020 wer­den mehr als 1,7 Mil­lio­nen neue In­du­s­trie-Ro­bo­ter in den Fa­bri­ken der Welt in­stal­liert. Die Ro­bo­tik-Bran­che in Asi­en ver­zeich­net da­bei ak­tu­ell das stärks­te Wachs­tum – an­ge­führt von Chi­na als Welt­markt­füh­rer. Im Jahr 2017 sind die Ro­bo­ter­in­stal­la­tio­nen in der Re­gi­on Asi­en-Aus­tra­li­en vor­aus­sicht­lich um 21 Pro­zent ge­s­tie­gen, in Nord- und Süda­me­ri­ka um 16 Pro­zent und in Eu­ro­pa um acht Pro­zent. Das sind Er­geb­nis­se aus dem World-Ro­botics-Re­port 2017, der von der In­ter­na­tio­nal Fe­de­ra­ti­on of Ro­botics (IFR) ver­öf­f­ent­licht wur­de.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.