Comtrend integriert Gigabit-Ethernet über POF von KDPOF für Heimnetze

Optischer Polymerfaser-Backbone ergänzt WiFi-Mesh für garantierte Gigabit-Leistung

(PresseBox) ( Madrid, Spanien, )
KDPOF – ein führender Anbieter von Gigabit-Transceivern über POF (Plastic Optical Fiber) – gibt stolz bekannt, dass Comtrend seine Gigabit-Ethernet-POF (GEPOF) Technologie implementiert hat, um eine garantierte Konnektivität in Heimnetzen zu gewährleisten. „Comtrend hat unseren optischen POF-Transceiver KD1001 für sein neues Gerät favorisiert, da immer mehr Service Provider eine Lösung benötigen, um eine robuste Konnektivität mit sehr geringer Latenz, reduziertem Jitter, schnellen Download-Geschwindigkeiten und einer einwandfreien Konnektivität für Videos zu gewährleisten“, erläutert Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF. Das neue Produkt von Comtrend verfügt über zwei POF- und zwei Ethernet-Ports, um Daisy Chain-Topologien zu ermöglichen. „Service Provider auf der ganzen Welt werden davon profitieren, dass sie durch die Kombination des POF-Backbones mit WiFi-Mesh eine garantierte Gigabit-Konnektivität in ihre Haushalte liefern können.“

Für Kunden, die eine sichere Leistung wünschen, ist POF die bevorzugte Option. POF-Kabel sind praktisch unsichtbar, da Installateure alle vorhandenen Leitungen wiederverwenden oder sehr unauffällig im Haus installieren können. Die optische Polymerfaser ist kostengünstig, robust und viel einfacher und schneller zu installieren als Cat-6-Kabel.

KDPOF präsentiert seine robuste optische Backbone-Konnektivität für Heimnetze vom 15. bis 17. Oktober 2019 am Stand B40 auf dem Broadband World Forum in Amsterdam, Niederlande. In seinem Vortrag „Gbps: Do Customers Care?“ am 16. Oktober 2019 um 10:05 Uhr wird Ramón Garcia, Business Development Manager bei KDPOF, diskutieren, wie man Gigabit-Kunden zufrieden stellt und dadurch die Zahl der Konsumenten erhöht, die bereit sind, für qualifizierte Bandbreite statt nur reine Konnektivität zu zahlen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.