KaVo unterstützt Special Olympics in Bremen mit Behandlungseinheiten

(PresseBox) ( Biberach/Riß, )
Die Special Olympics, die vom 14. bis 18. Juni 2010 rund ums Bremer Weser-Stadion mit über 4.500 Teilnehmern stattfanden, sind erfolgreich zu Ende gegangen. Die Gesundheit der Sportler während der Spiele wurde mit Hilfe des sogenannten Healthy-Athletes-Programm überwacht. Dieses beinhaltete unter anderem ein "Special-Smiles"-Programm, bei dem sich alles um die Zahnpflege der Athleten dreht. Unterstützt wurde dieses Programm von der KaVo Dental GmbH, die für die zahnärztliche Untersuchung der Athleten die modernen Behandlungseinheiten Primus 1058 und ESTETICA E70 zur Verfügung stellte.

Über 20 Bremer Zahnärztinnen und Zahnärzte standen den Sportlern während der Special Olympics in Sachen Zahngesundheit ehrenamtlich zur Seite und führten im "Healthy-Athlets-Zelt" bei mehr als 1.000 Athleten Screenings durch, um Zahnproblemen während der Veranstaltung vorzubeugen.

Special Olympics ist die weltweit größte, vom IOC offiziell anerkannte, Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung und ist weltweit mit mehr als 3,1 Millionen Athletinnen und Athleten in 175 Ländern vertreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.