Kaspersky-Sicherheit jetzt auch für Mac

Kaspersky Anti-Virus for Mac schützt Mac-Anwender vor Malware

(PresseBox) ( Moskau/Ingolstadt, )
Der Kaspersky-Schutz ist nun auch für Apple Mac verfügbar. Kaspersky Anti-Virus for Mac adressiert die gestiegenen Sicherheitsbedürfnisse von Mac-Anwendern, die in der Vergangenheit von Viren, Würmern und Co. weitgehend verschont blieben. Die Kaspersky-Lösung baut den vorhandenen IT-Schutz der Rechner aus und bietet zudem eine flexible Plattform, mit der zusätzliche Sicherheitsmodule hinzugefügt werden können, sobald neue Bedrohungen auftauchen.

Kaspersky Anti-Virus for Mac wurde für Heim- und Unternehmens-Anwender entwickelt und schützt nicht nur vor Viren, Würmern sowie Trojanern, sondern verhindert auch die Verbreitung von Windows- und Linux-Schadprogrammen über Apple-Rechner. Denn auch Macs bieten Cyberkriminellen Wege in Unternehmens-Netzwerke und in Freundeskreise via "Social Web", um sich von dort aus per Netzfunktionen weiter zu verbreiten und auch PCs zu infizieren. Kaspersky Anti-Virus for Mac scannt das Dateisystem daher auch nach dieser Malware, um so unter anderem das Risiko zu minimieren, dass schädliche Mail-Anhänge an PC-Anwender weitergeleitet werden.

"Mit Mac OS X wurde die Interaktion multiplattformfähiger Computer erheblich leichter. Mac-Rechner stehen daher mit vielen Heim- und Unternehmensnetzwerken in Verbindung," so Vartan Minasyan, Product Marketing Manager Mac Products bei Kaspersky Lab. "Ungeschützte Maschinen innerhalb eines Netzwerks sind ein offenes Einfallstor für Schadprogramme jeglicher Art. Ist ein Computer infiziert, sind auch alle anderen mit diesem in Verbindung stehenden Rechner gefährdet, was mit erheblichen finanziellen Einbußen verbunden sein kann."

Andreas Lamm, Managing Director Europe bei Kaspersky Lab ergänzt: "Auf den großen wirtschaftlichen Erfolg von Apple in den vergangenen Jahren haben mittlerweile auch die Cyberkriminellen reagiert. So mussten wir in den letzten neun Monaten einen Anstieg an speziell für Mac-Nutzer ausgelegten Bedrohungen feststellen - eine Gefahr, die auch von der Apple-Community registriert wurde. Apple hat seine Anwender gerade vor einfacheren IT-Gefahren adäquat geschützt. Als einer der führenden Anbieter von IT-Sicherheitslösungen bietet Kaspersky Lab allen Apple-Anwendern einen verstärkten Schutz, vor allem vor komplexerer Malware. Denn als IT-Sicherheitsexperte kennen wir die Techniken der Cyberkriminellen und wissen, wie man sich vor deren Angriffen am besten schützt. Darin sind wir Profis."

Benutzeroberfläche im Mac-Stil und stündliche Updates

Die Benutzeroberfläche von Kaspersky Anti-Virus for Mac entspricht dem gewohnten Mac-Style und ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Nutzer konzipiert. Berichte über den Schutzstatus sowie weitere wichtige Informationen über aktuelle Anwendungsaktivitäten sind grafisch einfach aufbereitet.

Die Software scannt Dateien und E-Mail-Anhänge, die aus dem Internet herunter geladen werden, in Echtzeit. Zudem arbeitet sie Ressourcen-schonend: Steigt die Anwenderaktivität, ordnet sich der Scanner unter und beeinträchtigt somit die Leistung der gerade ausgeführten Anwendungen nicht.

Kaspersky Anti-Virus for Mac nutzt die Antiviren-Datenbank von Kaspersky Lab, die über Informationen zu mehr als 20 Millionen Schadprogrammen verfügt. Wie bei den Sicherheitsprodukten für Windows und Linux wird auch die neue Mac-Lösung mit stündlichen Signatur-Updates versorgt.

Systemanforderungen

Kaspersky Anti-Virus for Mac ist mit allen Mac-OS-Versionen ab 10.4.11 kompatibel, einschließlich Snow Leopard (Mac OS X 10.6). Empfohlene Hardware ist ein Mac mit Intel-Prozessor, 512 MB RAM und 80 MB Festplattenspeicher.

Preise und Verfügbarkeit

Kaspersky Anti-Virus for Mac ist ab Mitte Oktober in Deutschland und Österreich für 39,95 Euro erhältlich. Ebenfalls ab Mitte Oktober ist auch die dreisprachige Swiss-Edition für 65 Schweizer Franken in der Schweiz verfügbar.

Weitere Informationen zu Kaspersky Lab finden Sie unter www.kaspersky.de. Aktuelle Nachrichten über Kaspersky Lab erhalten Sie auch unter http://twitter.com/Kaspersky_DACH.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.