Kaspersky Security for Virtualization Agentless: Mehr Sicherheit für Rechenzentren unter VMware NSX

Neue Version mit Siegel "VMware® ReadyTM for Networking and Security" ist für den Einsatz mit VMware NSX zertifiziert

Moskau/lngolstadt, (PresseBox) - Ab sofort ist eine neue Version von Kaspersky Security for Virtualization Agentless [1] in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Die Sicherheitslösung für virtualisierte IT-Umgebungen dient speziell dem Schutz softwarebasierter Rechenzentren auf Basis von VMware vSphere® und VMware NSX®. Kaspersky Security for Virtualization Agentless bietet erweiterte Sicherheitsfunktion für jede virtuelle Maschine (VM) und jedes virtuelle Netzwerk, wobei die Ressourcen der virtualisierten Plattform nahezu unbelastet bleiben.

Kunden, die VMware NSX zusammen mit Kaspersky Security for Virtualization Agentless einsetzen, sind in der Lage, softwarebasierte Rechenzentren bezüglich Sicherheit und Leistungsfähigkeit optimal auszubalancieren. Die ressourcenschonende Sicherheitslösung sorgt für hohe Konsolidierungsraten und reduzierte Rechnerlast. Das Auslagern der Anti-Malware-Scans von der jeweiligen VM auf eine eigene Virtual Machine gewährleistet bessere Effizienz und wirkt sich weniger auf die Performance des Systems aus.

Die in VMware NSX eingebauten Funktionen wurden nativ durch die Sicherheitsfunktionen von Kaspersky Security for Virtualization ergänzt. Dazu gehören Anti-Malware-Schutz, Angriffserkennung und -Überwachung (Intrusion Detection System, IDS / Intrusion Prevention System, IPS) für virtuelle Netzwerke sowie eine erweiterte SNMP-basierte Überwachung. NSX Security Tags ermöglichen eine Reaktion in Echtzeit auf Sicherheitsvorfälle und gegebenenfalls die automatische Neukonfiguration der virtuellen Infrastruktur. Durch die Integration von Sicherheitsrichtlinien sind für jede VM je nach Aufgabe präzise Sicherheitsfunktionen auf Grundlage von Unternehmensrichtlinien definiert. Kaspersky Security for Virtualization Agentless kann die komplette Infrastruktur scannen, egal ob eine VM online oder offline ist.

Hohe Performance bei hoher Sicherheit

„Seit Virtualisierung im Unternehmensbereich angekommen ist, diskutieren IT- und Sicherheitsexperten das Dilemma zwischen Performance und Sicherheit“, sagt Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. „VMware und Kaspersky Lab lösen dieses Dilemma jetzt durch die Verwendung von Kaspersky Security for Virtualization Agentless in Kombination mit VMware NSX. Kunden profitieren so von erweiterten Sicherheitsfunktionen bei einer kaum merklichen Belastung der Leistung und Effizienz. Da die Funktionen jetzt für VMware NSX und VMware vShield EndpointTM verfügbar sind, können IT- und Sicherheitsstrategie im Unternehmen an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden.“

„Wir freuen uns, dass die Lösung Kaspersky Security for Virtualization Agentless mit dem Siegel VMware ReadyTM for Networking and Security ausgezeichnet werden konnte“, ergänzt Kristen Edwards, Director Technology Alliance Partner Program bei VMware. „Kunden erkennen so, dass die Interoperabilitätsstandards eingehalten werden und die Lösung effizient mit VMware NSX zusammenarbeitet. Kunden können Kaspersky Security vor Virtualization Agentless bedenkenlos in ihren Produktionsumgebungen einsetzen. Zudem verkürzt sich die benötigte Zeit für eine Evaluierung innerhalb der Kundenumgebung.“Alle virtuellen Maschinen, physische und mobile Geräte, die mit einer Sicherheitslösung von Kaspersky Lab ausgestattet sind, können über eine zentrale Verwaltungskonsole kontrolliert werden. Durch die native Integration der Sicherheitslösung in die Virtualisierungsplattform erhält man ein Toolset an Schutzfunktionen für IT-Infrastrukturen jedweder Komplexität.

Mehr zu Kaspersky Security for Virtualization Agentless findet sich unter https://www.kaspersky.de/small-to-medium-business-security/virtualization-agentless

[1] https://www.kaspersky.de/small-to-medium-business-security/virtualization-agentless

Kaspersky Labs GmbH

Kaspersky Lab ist ein global agierendes Cybersicherheitsunternehmen, das im Jahr 1997 gegründet wurde. Die tiefgreifende Threat Intelligence sowie Sicherheitsexpertise von Kaspersky Lab ist Basis für Sicherheitslösungen und -Services zum Schutz von Unternehmen, kritischen Infrastrukturen, staatlichen Einrichtungen sowie Privatanwendern weltweit. Das umfassende Sicherheitsportfolio des Unternehmens beinhaltet führenden Endpoint-Schutz sowie eine Reihe spezialisierter Sicherheitslösungen und -Services zur Verteidigung vor komplexer und aufkommender Cyberbedrohungen. Mehr als 400 Millionen Nutzer und 270.000 Unternehmenskunden werden von den Technologien von Kaspersky Lab geschützt.

Weitere Informationen zu Kaspersky Lab finden Sie unter http://www.kaspersky.com/de/. Kurzinformationen erhalten Sie zudem über www.twitter.com/... und www.facebook.com/.... Aktuelles zu Viren, Spyware, Spam sowie Informationen zu weiteren IT-Sicherheitsproblemen und -Trends sind unter www.viruslist.de und auf dem Kaspersky-Blog auf http://blog.kaspersky.de/ abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Was ist Unified Threat Management (UTM)?

Uni­fi­ed Th­reat Ma­na­ge­ment be­zeich­net ei­ne Si­cher­heits­lö­sung, die meh­re­re Si­cher­heits­sys­te­me und -funk­tio­nen in ei­ner ein­zi­gen Ap­p­li­an­ce be­reit­s­tellt. Be­stand­tei­le von UTM sind Fire­walls, IDS- und IPS-Sys­te­me, Vi­ren­schutz, Ga­te­ways, VPNs, Spam­fil­ter und Con­tent­fil­ter.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.