Heiter bis wolkig: neue Kaspersky-Analyse zum Thema Cloud-Security

Moskau/Ingolstadt, (PresseBox) - Kaspersky Lab veröffentlicht eine aktuelle Analyse zum Thema Cloud-Security. Dabei beschreibt der IT-Sicherheitsexperte die historische Entwicklung der Antiviren-Wolken, die Funktionsweise des Wolken-Schutzes sowie dessen Vor- und Nachteile. Insgesamt betrachtet haben Cloud-Technologien beim Virenschutz bereits bedeutende Vorteile mit sich gebracht, vor allem eine hohe Geschwindigkeit beim Auffinden und Blockieren neuer Bedrohungen sowie ein effizientes Versiegeln der Verbreitungsquellen. Der optimale IT-Schutz wird durch den Einsatz herkömmlicher Technologien in Kombination mit Schutztechnologien aus der Wolke erreicht. Die positive Folge: eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit auf unbekannte Bedrohungen, ein hohes Erkennungsniveau sowie eine niedrige Fehlerquote beim Virenschutz.

Die komplette Analyse „Die Viren-Wettervorhersage: heiter bis wolkig“ ist unter www.viruslist.com/de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Schlüsselposition Datenbank-Administrator

Un­ab­hän­gig da­von, wo IT-Ex­per­ten ih­re An­wen­dungs­wor­k­loads hos­ten – lo­kal, in der Cloud oder bei­des –, soll­ten sie das The­ma Da­ten­ban­ken im Griff ha­ben. Denn An­wen­dungs­pro­b­le­me re­sul­tie­ren oft aus Da­ten­bank­pro­b­le­men – und ein blo­ßer Um­zug der Da­ten­bank in die Cloud löst noch kei­ne grund­sätz­li­chen Pro­b­le­me.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.