PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238084 (Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK))
  • Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK)
  • Festplatz 9
  • 76137 Karlsruhe
  • http://www.messe-karlsruhe.de
  • Ansprechpartner
  • Jochen Bortfeld
  • +49 (721) 3720-5133

NUFAM - Nutzfahrzeugmesse Karlsruhe

135 Aussteller auf 35.000 qm Ausstellungsfläche/Effizient und sicher transportieren und verladen/Rahmenprogramm: informative Fachvorträge und spannende Aktionen

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Bei der NUFAM heißt es volle Fahrt voraus: 135 Aussteller werden sich auf 35.000 qm auf der 1. Nutzfahrzeugmesse in der Messe Karlsruhe präsentieren. Große Lkw- und Transporter-Marken wie Citroen, Fiat Professional, DAF, Iveco, MERCEDES-BENZ, Peugeot, SCANIA, Unimog und VOLVO sind auf der NUFAM vertreten. Weiterhin werden Anhänger und Aufbauten, Offroad und Sonderfahrzeuge sowie Zubehör und Teile, Dienstleistungen, Logistik und Spezialanbieter zu sehen sein.

"Wir freuen uns sehr, dass trotz der aktuell schwierigen Wirtschaftslage so viele Aussteller gemeinsam mit uns auf die 1. NUFAM setzen. Auch Unternehmen aus dem Ausland, vor allem aus Italien und den Niederlanden, zeigen reges Interesse an unserer Nutzfahrzeugmesse", erklärt Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Effizient und sicher transportieren und verladen

Leistungsstarke und sichere Transport- und Verlademöglichkeiten sind ein wichtiges Thema der NUFAM. Hier präsentieren Aussteller u. a. folgende Auflieger, Maschinen, Spezialwerkzeuge und -systeme: Steinpakte aller Art können die Hydraulikgreifer der Böcker AG aus Werne mit einer maximalen Tragkraft zwischen 500 kg und 6.000 kg, abhängig vom Greifertyp, transportieren. Je nach Modell können sie am Lkw-Ladekran, Gabelstapler oder am Portalkran befestigt werden.

DHOLLANDIA Deutschland, mit über 30.000 Hubladebühnen im Jahr größter Hersteller in Europa, präsentiert eine neue Version der Hubbühne DH-LM 1000. Diese hat bei einer Tragkraft von 1.000 kg und einem besonders robusten Hubwerk mit vier Zylindern ein geringes Eigengewicht von nur ca. 265 kg - für mehr Nutzlast des Lkw. Die Bedienelemente sind nun in das Aggregatsgehäuse integriert, was eine weitere Gewichtsreduzierung bietet und eine noch einfachere Handhabung sichert. Die Aufbewahrungssysteme für Spanngurte der twinbox-Serie stellt die Firma Spanngurttechnik aus Pfullingen auf der NUFAM vor. Integrierte Gurtaufroller machen sekundenschnelles Aufrollen und praktisches Verstauen möglich, so dass viel Zeit gespart und das Wiederaufrollen der Gurte vermieden werden kann. Je nach Modell kann die twinbox flexibel eingehängt oder fest montiert werden.

Das holländische Unternehmen Van Zandwijk Transportmaterieel BV stellt den Verti Light ft, einen dreiachsigen Auflieger vor, der einen 20ft ISO Container senkrecht aufstellen kann. Der Container kann so von oben schneller und besser beladen werden. Das sehr niedrige Eigengewicht des Aufliegers (6.500 kg) erlaubt eine höhere Nutzlast. Speziell zum Thema Ladungssicherung wird die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH in einer täglichen Fahraktion auf der Nutzfahrzeugmesse zeigen, wie Ladung richtig gesichert wird und was mit ungesicherter Ladung passieren kann.

Das Rahmenprogramm: informative Fachvorträge und spannende Aktionen

Die Speditions- und Transportbranche sieht sich gleich mehreren Herausforderungen gegenüber: Erhöhung der Lkw-Maut seit Jahresbeginn in Abhängigkeit des Alters und der Abgaswerte der Fahrzeuge, Ölpreissteigerungen, Auswirkungen der Finanzund Wirtschaftskrise, wachsende ökologische Anforderungen an die Fahrzeuge sowie ordnungspolitische Reglementierungen wie die Einrichtung städtischer Umweltzonen.

Mit dem messebegleitenden Fachforum "Citylogistik - Wirtschaft, Handel und Verkehr" der Deutschen Verkehrswirtschaftlichen Gesellschaft e.V. (DVWG) am Freitag, 27. März 2009, werden im volks- und betriebswirtschaftlichen Kontext Potenziale und Chancen, aber auch die Risiken für Speditions- und KEPUnternehmen in den Fokus gerückt. Experten, Wissenschaftler und Praktiker diskutieren gemeinsam Schwierigkeiten der Umsetzung bzw. Folgewirkungen neuer Antriebstechniken, logistischer Konzepte oder ordnungspolitischer Maßnahmen.

Ebenfalls aktuelle branchenspezifische Themen stehen im Mittelpunkt des Messeforums am Samstag, 28. März, und Sonntag, 29. März 2009. Hier können sich Besucher unter anderem über Ladungssicherung bei Lkws, Einführung und Nutzung digitaler Tachographen, Festigkeit von Aufbauten nach EN 12642, energiesparende Fahrweise und alternativen Antriebskonzepte zur Verringerung der CO2-Belastung informieren. Ein weiteres wichtiges Thema wird das Berufskraftfahrer-Qualifikations- Gesetz (BKrFQG) sein, das für Fahrer im gewerblichen Personenkraftverkehr seit dem 10. September gilt und für Fahrer im gewerblichen Güterkraftverkehr ab dem 10. September 2009 in Kraft treten wird. Es hat zum Ziel über die Grundqualifikation und die regelmäßige Weiterbildung der Fahrer für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen. Die Vorträge auf dem Fach- und Messeforum sind für die Besucher der NUFAM kostenfrei.

Viel Spaß und Spannung bringen die Mitmach-Aktionen, Shows und das Gewinnspiel auf der NUFAM. Bei den Lkw-Fahrschnupperkursen der Fahrschule Veser können Besucher selbst hinterm Lenkrad sitzen und eine Runde mit dem Lkw drehen. - Und er kippt doch nicht: Eine Mitfahrt im Unimog auf dem Offroad-Parcours ist schon ein beeindruckendes Erlebnis. Weiterhin bieten Lkw-Waschanlagen ihren Service kostenfrei an.