Innovative Hilfen für Senioren

Auf der REHAB neueste Rollatoren, Rollstühle, Scooter & Co. entdecken und testen

Karlsruhe, (PresseBox) - Mobilität ist auch im Alter ein Grundbedürfnis und für viele Senioren zentraler Aspekt für ihre Lebensqualität. Neben klassischen Rollatoren sind Elektromobile (so genannte Scooter) oder Rollatoren mit Elektroantrieb immer beliebter bei älteren Menschen. Zusatzausstattungen wie Regenschirm- und Getränkehalterung, Notruf und Diebstahlsicherung oder das Zusammenklappen auf Knopfdruck machen sie zum idealen Begleiter im Alltag. Auf der REHAB vom 11. bis 13. Mai 2017 zeigen rund 200 Aussteller ihre Mobilitäts- und Alltagshilfen und davon rund zehn Scooter-Anbieter die aktuellen Must-Haves. Besucher können die Fahrgeräte und Mobilitätshilfen direkt vor Ort vergleichen und ausprobieren. Insgesamt präsentieren über 400 Aussteller aus 18 Ländern ihre Hilfsmittel für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion auf der 19. REHAB in der Messe Karlsruhe. Nähere Informationen unter www.rehab-karlsruhe.de

Per Knopfdruck mobil: Für Personen, die längere Strecken nicht mehr zu Fuß gehen möchten oder können, ist das Elektromobil „circu Transformer“ der circu plus GmbH eine praktische Sache: Mit einer maximalen Geschwindigkeit von sechs Kilometern pro Stunde und einer Reichweite von zirka 15 Kilometern können Nutzer damit sowohl im Innenbereich, beispielsweise in der Wohnung, im Einkaufszentrum oder in öffentlichen Einrichtungen, als auch draußen vielseitig eingesetzt werden. Ganz bequem können Nutzer den 25 Kilogramm „leichten“ Scooter per Fernbedienung zusammenklappen und zum Beispiel im Kofferraum verstauen.

Sicher mit E-Antrieb: Der elektrisch unterstützte Rollator „ello“ von eMovements leistet vor allem beim Bergauf-Schieben, Abbremsen und Überwinden von Hindernissen wie Bordsteinkanten sichere Hilfestellung ohne zusätzlichen Kraftaufwand. Die Basis bilden bewährte Rollator-Modelle, die durch eine zum Patent angemeldete Grifftechnologie zur Steuerung und einen speziell entwickelten Radnabenantrieb ergänzt werden. Weitere Funktionen wie ein integrierter Notruf, eine Diebstahlsicherung, eine Ortungsfunktion, eine Beleuchtung und eine automatische Bremse dienen der sicheren und bequemen Fortbewegung. Auf der REHAB wird „ello“ erstmals präsentiert.

Rückenfreundlicher Faltrollstuhl: Besonders Faltrollstühle sind häufig für Rollstuhlnutzer schon nach kürzerer Zeit unbequem. Eine fehlende Unterstützung der Lendenwirbelsäule führt zu einer schlechten Haltung, die wiederum Schmerzen verursachen kann. Mit dem neuen Leichtgewicht-Faltrollstuhl „STRONGBACK“ bietet die Besco Medical Medizin- und Rehaprodukte GmbH eine Lösung: Durch dessen ergonomische Form wird vermieden, dass der Sitzende in sich zusammensackt und die Bandscheibe einem hohen Druck ausgesetzt ist. Der Sitzwinkel richtet das Becken für eine korrekte Sitzhaltung aus. Die gebogene Rückenlehne unterstützt die natürliche Form der Lendenwirbelsäule und fördert so einen gesunden aufrechten, bequemen Sitz. Durch sein geringes Gewicht von 11,2 Kilogramm zählt dieser Faltrollstuhl zu den leichtesten seiner Klasse und ist dank seines durchdachten, faltbaren Designs mühelos zum Beispiel im Kofferraum zu transportieren. „STRONGBACK“ wird auf der REHAB vorgestellt und ist ab Ende April 2017 verfügbar.

Fit bleiben mit rollstuhlgerechtem Training: Senioren und Menschen mit Handicap können mit HUR Trainingsgeräten sicher und rollstuhltauglich trainieren: Denn die besonders innovative Technologie der pneumatischen Widerstanderzeugung – d.h. über Druckluft statt über herkömmliche Gewichtsplatten – erlaubt einen sehr niedrigen Startwiderstand und lässt Steigerungen in 100 Gramm-Schritten zu. Mit der neuesten Serie „Smart Touch“ ist das Training einfacher denn je: Widerstand, Wiederholungen, Hebelarme werden auf elektronischem Wege automatisch eingestellt. Das macht sie zu praxisgerechten Begleitern beim medizinischen Krafttraining. Das niedrige Einstiegsgewicht und die stufenlose Erweiterung verhelfen gerade Senioren und Menschen mit einer Einschränkung zu schnell sichtbaren Erfolgen und motivieren zu einer dauerhaften Integration des Trainings im Alltag.

Easy über Berg und Tal:  Die Schiebe- und Bremshilfe „CAMILINO“ der AAT Alber Antriebstechnik GmbH unterstützt Angehörige beim bergauf und bergab schieben des Rollstuhls oder bei längeren, kräftezehrenden Fahrten. Sie ist kompakt, knapp 1,8 Kilogramm leicht, mit integriertem Akku und an nahezu alle handelsüblichen Rollstühle anbaubar. Eine weitere wesentliche Unterstützung bietet der ermüdungsfrei zu bedienende Fahrhebel. Die Höhenverstellung des ergonomisch gestalteten Bediengriffes ermöglicht eine persönliche Anpassung und damit verbunden ein entspanntes Bedienen. Die integrierte Federung sorgt schließlich für einen konstanten Anpressdruck und damit für ein sicheres, komfortables Fahren bergauf wie bergab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.