PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 595401 (KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH)
  • KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH
  • Brühlstraße 25
  • 63179 Obertshausen
  • http://www.karlmayer.com
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Schlenker
  • +49 (6104) 402-274

Wissen woher der Wind weht

Die neuen Maxtronic® MULTIAXIAL - der Spezialist für die Bedürfnisse der Windkraftbranche

(PresseBox) (Obertshausen, ) Nachhaltig wie die Erzeugung der Windenergie ist der Wachstumstrend der Geschäfte rund um die Technologie für deren Gewinnung. Der Markt der Windkraftanlagen entwickelt sich seit langem äußerst positiv.

Um den speziellen Ansprüchen der Windkraftbranche noch besser gerecht werden zu können, hat der Textilmaschinenhersteller KARL MAYER MALIMO sein Produktsortiment erweitert. Das Tochterunternehmen von KARL MAYER, des Weltmarktführers im Bereich Kettenwirkmaschinen und Kettvorbereitungsanlagen, ist u. a. spezialisiert auf die Produktion von Multiaxialmaschinen für die Herstellung von Composites, aus denen die Rotoren der Windkraftanlagen gefertigt werden. Das aktuelle Modell der erfolgreichen Baureihe trägt die Bezeichnung Malitronic® MULTIAXIAL. Es wurde 2009 im Markt eingeführt und bewährt sich seitdem in den verschiedensten Anwendungsbereichen.

Anfang dieses Jahres wurde das vielseitige und effiziente Fertigungsequipment durch die Maxtronic® MULTIAXIAL (Abb. 2) ergänzt - ein Newcomer, der technologisch auf der Malitronic® MULTIAXIAL basiert.

Technische Ausstattung

Die Maxtronic® MULTIAXIAL ist auf die Erfüllung der Standardansprüche bei der Rotorblattherstellung in Asien spezialisiert. Sie bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und arbeitet äußerst flexibel. Mit verschiedenen Schusseintragssystemen kann die Multiaxialmaschine die unterschiedlichsten Verstärkungsstrukturen herstellen - eine Performance, die sich zudem einfach abrufen lässt. Das integrierte KAMCOS®-Konzept von KARL MAYER bietet eine leicht verständliche Mensch-Maschine-Schnittstelle via Touchscreen (Abb. 2), ein exaktes Monitoring und zudem die Möglichkeit des Datenaustauschs mit Firmennetzwerken.

Die Maxtronic® MULTIAXIAL ist nicht nur flexibel und einfach zu bedienen, sondern arbeitet auch höchst präzise. Ein durchdachtes Design bei der Konstruktion der Transportketten und der Schussleger-Einheiten (Abb. 3) garantiert absolute Gleichmäßigkeit und konstante Fadenspannungen bei der Verarbeitung der technischen Garne - und dies bei jedem Verlegungswinkel.

Das eingesetzte Fadenmaterial wird trotz hoher Verlegungs-Frequenzen und Maschinengeschwindigkeiten äußerst schonend durch die Anlage geführt. Hierfür sorgen der Einsatz von "State-of-the-Art"-Werkstoffen und komplexe Detaillösungen insbesondere bei der Gestaltung der Antriebstechnik und der Schusseintragssysteme.

Ebenso wie die Malitronic® MULTIAXIAL wird auch die Maxtronic® MULTIAXIAL in einer Arbeitsbreite von 100" angeboten. Durch integrierte Schneideinrichtungen (Abb. 4) lässt sich die gefertigte Ware direkt auf der Maschine in Bahnen der gewünschten Breite schneiden. Die Standardausstattung umfasst ein Set aus drei Schneideinheiten: zwei jeweils seitlich und eine mittig angebracht. Standard bei den Feinheiten der Maschine ist E 5 und E 6. Weitere Feinheiten sind auf Wunsch möglich.

Markteinführung

Bei der Produktion der Maxtronic® MULTIAXIAL zeigt KARL MAYER MALIMO Nähe zum Markt und wählte die chinesische KARL MAYER-Niederlassung als Fertigungsstandort. Hier fand vom 14. bis 17. Januar auch die erste Maschinenpräsentation statt. Während der Hausausstellung in Changzhou City verarbeitete der innovative Newcomer Glasfasermaterial der Hersteller Yixing Yushi Special Type Glass, OCV Glas Fibers, CPIC Fiberglass und Taishan Fiberglass, das jeweils von einer Rolle geliefert wurde. Aus den technischen Garnen entstanden Verstärkungsgelege für Composites mit höchster Präzision und Schnelligkeit. Die Maxtronic® MULTIAXIAL erreichte eine Geschwindigkeit von 1.500 min-1 und fertigte dabei 4,5 laufende Meter pro Minute - eine Performance, die die Gäste beeindruckte. Die Vertreter von 21 Composite- und Rotorblattherstellern waren der Einladung von KARL MAYER gefolgt und aus allen Teilen Chinas angereist. "Bei den individuellen Maschinenvorführungen verfolgten unsere Kunden sehr aufmerksam und mit einem genauen Blick auf Detaillösungen die Arbeitsweise der neuen Maxtronic® MULTIAXIAL", erklärte Axel Wintermeyer. Zufrieden ergänzte der KARL MAYER MALIMO-Verkaufsleiter: "Unsere Besucher hatten zahlreiche Fragen und ließen erkennen, dass sie viele neue Impulse für ihre Produktionsplanung bekommen haben. Damit schauen wir dem Verkaufsstart unserer jüngsten Entwicklung im Multiaxial-Bereich sehr optimistisch entgegen."

Die Markteinführung der Maxtronic® MULTIAXIAL ist für das dritte Quartal dieses Jahres geplant. Davor wird die Maschine gezielten Feldtests unterzogen, um das Leistungsprofil optimal auf die Marktanforderungen anzupassen.