PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 294574 (KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH)
  • KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH
  • Brühlstraße 25
  • 63179 Obertshausen
  • http://www.karlmayer.com
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Schlenker
  • +49 (6104) 402-274

Was Frauen wirklich beschwingt

Die neue TL 71/1/36 zeigt ihr Können

(PresseBox) (Obertshausen, ) Was Frauen Freude macht erscheint manchem wie eine Geheimwissenschaft, ist meist jedoch sehr einfach: Seit jeher begeistert sich das weibliche Geschlecht für feine Wäsche, Dessous und zarte Spitzenstoffe ganz allgemein.

KARL MAYER weiß das und vervollkommnet daher ständig sein Maschinenangebot zur Spitzenherstellung mit Optimierungen und neuen Modellen. Jüngster Newcomer ist die TL 71/1/36 - eine Komplettierung im Textronic® Lace-Segment, die mit einem Mehr an Musterungsvielfalt insbesondere bei breiten Spitzenbändern, mit einer höheren Qualität der Stoffe und mit einem noch schnelleren Maschinenlauf überzeugt. Gegenüber der vergleichbaren hochbarrigen Spitzenmaschine TL 66/1/36 bietet das neue Modell eine Leistungssteigerung um 40 % und eine Erhöhung der Anzahl der Musterlegebarren auf 30 hinter dem Fallblech.

Mit der erweiterten Konfiguration lassen sich alle bisherigen Textronic®-Muster problemlos umsetzen, vor allem aber vollkommen neue kreative Potenziale entfalten. Welche, zeigt exemplarisch das an dieser Stelle vorgestellte Spitzenmuster.

Zarte Blüten in reliefartiger Zeichnung treiben in einem behutsam strömenden Gewässer, durchzogen von aufkräuselnden Wellen an den Rändern und einem goldenen Schimmer in der Mitte, gleichsam sich spiegelnder Sonnenstrahlen. Die dezente Zweifarbigkeit ist ein Ergebnis der eingesetzten Materialien, die ein unterschiedliches Färbeverhalten zeigen. Während die Schuss legenden Barren Viskose verarbeiten, sind die Fadenführer der maschenbildenden Legebarren mit Polyamid bestückt. Durch die anschließende Kreuzfärbung wird Goldstaub auf den leichten Stoff gehaucht - für noch mehr Effekte im ohnehin kontrastreichen Ambiente. Äußerst dichte, filigran gearbeitete Bereiche bilden hier mit offenen, lockeren Maschenstrukturen einen abwechslungsreichen Warengrund, auf dem sich Blüten jeweils in Zweierpaarung und wellenförmigen Reliefs voluminös, fast plastisch abheben. Verarbeitet zu Wäsche oder als dekorative Bekleidungsdetails entsteht ein Werkzeug für Glücksschmiede. Wie dieses in der Hand liegt, zeigt die Spitze mit der KARL MAYER-Muster Nr. 140/2009 in der Rubrik "Patterns" der vorliegenden Ausgabe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.