PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 520357 (KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH)
  • KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH
  • Brühlstraße 25
  • 63179 Obertshausen
  • http://www.karlmayer.com
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Schlenker
  • +49 (6104) 402-274

Strandhandtücher mit neuer Schönheit

Noch mehr Vielfalt für Strandhandtücher und Reinigungstextilien mit der neuen TM 4 T-EL

(PresseBox) (Obertshausen, ) Wer in den Urlaub ans Meer fährt, sollte eines nicht vergessen: ein Strandhandtuch. Die großformatigen Frotteetextilien dienen als weiche Unterlagen, halten den Sand fern und verschaffen schon beim Kofferpacken Urlaubsfeeling. Dies umso mehr mit neuen Designs. Bei der Gestaltung der Frotteetextilien spielt Farbe eine wichtige Rolle, aber auch Strukturen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Eingearbeitete glatte Kanten, reliefartige Rippen und plastische Schachbrettmuster erhöhen die Vielfalt der Styles und unterstreichen das flauschige Erscheinungsbild der Schlingenware.

Zur effizienten Umsetzung der verschiedenen Musterungen hat KARL MAYER eine neue vierbarrige Trikotmaschine, die TM 4 T-EL, entwickelt und im Juni erfolgreich am Markt vorgestellt.

Das technische Konzept

Mit der innovativen TM 4 T-EL erweitert KARL MAYER seine TM-Baureihe um ein weiteres Modell für die Herstellung von Heim- und Haustextilien. Wie sein vierbarriges Pendant ohne EL-Steuerung zeichnet sich der Newcomer durch eine moderne Antriebstechnologie und ein neues Maschinenkonzept aus. Von der Fadenablaufeinrichtung über die Wirkwerkzeuge bis zum Warenabzug und zur Aufrolleinrichtung wurden alle wesentlichen Komponenten auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt. Eine der wichtigsten Marktanpassungen betraf darüber hinaus die Integration der elektronischen Legebarrensteuerung (EL). In Verbindung mit dem KAMCOS®-Baustein Motion Control/Multi Speed ermöglicht die EL-basierte Musterumsetzung eine Erweiterung der bisherigen Gestaltungsmöglichkeiten. Motion Control managt den elektronisch geregelten Fadenablauf, während Pattern Control die Steuerung der Grundlegebarren übernimmt. Auch der Warenabzug ist elektronisch gesteuert - für eine maximale Flexibilität bei der Musterung. Die vielfältigen Designs können dabei einfach mit ihren Kennwerten über den Touchscreen eingegeben werden. Zudem ist auch ein Datentransfer per USB-Stick oder Firmennetzwerk möglich.

Ihre Stärke bei der Musterung verbindet die TM 4 T-EL mit einer hohen Effizienz in der Produktion. Die neue Frotteemaschine erreicht eine maximale Drehzahl von 1.400 min-1.

Musterungs- und Einsatzmöglichkeiten

Die Spielräume bei der Gestaltung der ein- oder doppelseitigen Schlingenware ergeben sich aus der Möglichkeit, schlingenfreie Areale beliebiger Maße und Platzierungen sowohl in Längs- als auch in Querrichtung einzuarbeiten. Für die Fertigung der horizontal verlaufenden Glattbereiche ist dabei die EL-Steuerung verantwortlich. Mit diesem technischen Feature lassen sich zudem auch große Rapporte arbeiten.

Die vertikal angeordneten flachen Streifen werden durch einen gezielten Einzug umgesetzt. So entstehen - direkt während des Wirkprozesses - cordartige Rippmuster, unterschiedlich dimensionierte Rechteckdesigns, Mehrfarbeffekte oder aber Kanten am Ende eines Warenstücks. Die flachen Ränder werden als Säume umgenäht oder lassen sich beispielsweise für ein effektvolles Branding mit einem Markennamen besticken. Die Simulationen der KARL MAYER-Produktentwickler zeigen, dass die Glattbereiche nicht nur linear, sondern beispielsweise auch in einer Zick-Zack- oder Schachbrett-Anordnung verlaufen können. Die Schlaufen werden hierfür entweder einseitig angeordnet oder gar nicht erst erzeugt.

Zudem ist die TM 4 T-EL besonders für die sequenzielle Herstellung verschiedener Artikel geeignet.

Neben ihrer Designvielfalt zeichnen sich die gewirkten Frotteetextilien durch eine feste Einbindung der Schlingen und einen weichen Griff aus - Eigenschaften, die den flauschigen Qualitäten nicht nur den Markt der hochwertigen Beachhandtücher erschließen. Auch für den Bereich der Reinigungstextilien sind die robusten Mikrofilamentprodukte interessant. Mit ihrer Material- und Schlingenstruktur bieten sie eine große Oberfläche für die Schmutzaufnahme und erfassen auch tiefer sitzende Verunreinigungen. Darüber hinaus lassen sie sich einfach auswaschen, und sie trocknen schnell.

Markteinführung

Pünktlich zur ITMA ASIA + CITME feierte die TM 4 T-EL Premiere. Podium der Markteinführung war eine Hausausstellung bei der KARL MAYER (China) Ltd. während der Messelaufzeit, am 14. Juni. Im Verlauf der gut besuchten Veranstaltung in Wujin zeigte die neue Frotteemaschine bei der sequenziellen Produktion verschiedener Schlingenartikel ihr Können. Insbesondere die etablierten chinesischen Frotteewaren-Hersteller waren sehr interessiert an dem neuen Fertigungsequipment. So konnten bereits zum Verkaufsstart des Newcomers vielversprechende Projekte auf den Weg gebracht und Geschäfte angebahnt werden.

Zum weiteren Ausbau der vierbarrigen TM-Baureihe plant KARL MAYER die Entwicklung einer TM 4-TS EL, die für die Verarbeitung von Baumwolle geeignet sein wird. Der Newcomer soll im vierten Quartal 2013 im Markt eingeführt werden.