KARL MAYER verleiht der Zukunft Profil

Rückblick auf die erfolgreiche Teilnahme von KARL MAYER an der ITMA ASIA + CITME, 12. - 16.06.2012 in Shanghai

Obertshausen, (PresseBox) - KARL MAYER präsentierte sich zur diesjährigen ITMA ASIA + CITME 2012 vom 12. bis 16. Juni in Shanghai als führendes Unternehmen in seinen Produktsparten und als ein Hersteller, der mit durchdachten innovativen Lösungen die Zukunft seiner Kunden im Auge hat.

Ausdruck hierfür war die Demonstration der neuen HKS 3-M dritter Generation aus dem Bereich der Hochleistungs-Kettenwirkautomaten sowie einer JL 65/1 B zweiter Generation und der neuen ML 46 jeweils aus dem Spitzenraschel-Segment. Zudem war eine HKS 2-3 E zu sehen. Der Geschäftsbereich Technische Textilien stellte eine Wefttronic RS 2 in der neuen ergänzenden Zwischenbreite von 213" vor, und der Geschäftsbereich Kettvorbereitung zeigte eine NOM 2.

Die Maschinen zogen ein großes Publikum an und führten insbesondere während der ersten Tage zu dichtem Gedränge auf dem KARL MAYER-Messestand - und dies trotz der um 100 % größeren Fläche im Vergleich zur ITMA ASIA + CITME 2010. Der Aufbau der Präsentation umfasste eine 672 m² große Grundfläche und 140 m² im zweiten Stock. In Anlehnung an das Design zur ITMA 2011 in Barcelona signalisierte auch in Shanghai eine transparente Stoffbespannung aus Wirkware Kompetenz in Textil und Modernität beim Marktauftritt - eine Botschaft, die verstanden wurde. Bereits kurz nach der Eröffnung avancierte der KARL MAYER-Messestand zum Treffpunkt der gesamten Wirkereibranche.

Die Besucher kamen nicht nur aus China, sondern auch aus den umliegenden asiatischen Ländern wie Pakistan und Indien, mit jeweils 10 %, sowie aus Korea und Vietnam mit jeweils 5 %. Weiter wichtige Besucherländer waren Thailand, Taiwan und Indonesien. Überraschend hoch war zudem die Anzahl der Gäste aus der Türkei, aus Japan und aus Südamerika. "Die ITMA ASIA + CITME hat sich in China zu einer internationalen Messe entwickelt", erklärte Oliver Mathews, Verkaufsleiter des Geschäftsbereichs Wirkmaschinen.

Die Messebesucher informierten sich auf dem KARL MAYER-Stand umfassend und führten viele, überwiegend sehr detaillierte Gespräche. Zahlreiche Kunden - insbesondere die außerchinesischen - waren auch mit einem konkreten Kaufinteresse gekommen. Vor dem Hintergrund einer derzeit stagnierenden Nachfrage in China zeigt sich hier dennoch der Spitzenmarkt auf einem hohen Niveau.

Rund die Hälfte der Gäste waren Firmeninhaber, und 40 % kamen aus dem mittleren Management. Die Entscheider verbanden mit ihrem Besuch auf dem KARL MAYER-Stand meist sehr konkrete Vorstellungen. Sie unterzeichneten zahlreiche Verträge und trugen damit erheblich zu einem positiven Messeverlauf bei.

So erklärte Geschäftsführer Fritz P. Mayer: "Unsere Teilnahme an der ITMA ASIA + CITME war ein voller Erfolg, denn die Zielgruppe waren Fachleute und nirgendwo sonst fühlt man den Puls der Industrie so stark. Die große Mehrheit der Besucher waren seriöse Käufer und wir sind äußerst zufrieden mit den Geschäftsabschlüssen auf dieser Messe."

Weitere Gründe für einen positiven Rückblick auf die Messebeteiligung waren die zahlreich geknüpften Neukontakte, ein im Sinne des Imagegewinns wirkungsvoller Gesamtauftritt und die nachhaltige Information des Marktes über State-of-the-Art-Technologie made by KARL MAYER.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.