PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 520354 (KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH)
  • KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH
  • Brühlstraße 25
  • 63179 Obertshausen
  • http://www.karlmayer.com
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Schlenker
  • +49 (6104) 402-274

Effizient wie nie zuvor - die neue JL 65/1 in ihren unterschiedlichen Ausprägungen

Optimierung der JL 65/1B nicht nur in puncto Arbeitsbreite und Geschwindigkeit

(PresseBox) (Obertshausen, ) Spitze ist feminin, sexy und verführerisch und zugleich das Produkt ausgefeilter, nüchtern kalkulierter Hightech-Lösungen. Als ein Beispiel hierfür gilt die Jacquardtronic® Lace. Die Modelle der erfolgreichen Baureihe von KARL MAYER fertigen eine Spitze mit einem ebenen, äußerst filigran gezeichneten Warenbild, können unterschiedliche Warenbandbreiten ohne Übergänge umsetzen und bieten dabei höchste Effizienz - ein Leistungsprofil, das ständig verbessert wird. Das jüngste Upgrade der Jacquardtronic®-Baureihe führte zur Optimierung der JL 65/1B. Die Entwicklungsarbeiten zielten dabei nicht nur auf ein "Schneller und Breiter" ab.

Ein Mehr an Effizienz durch ein Plus bei der Arbeitsbreite und Drehzahl

Die Entwicklungsarbeiten im Hause KARL MAYER umfassten gezielte Anpassungen und ein geändertes technisches Konzept - Modifikationen, die zu einer erheblichen Steigerung der Produktivität dieser Baureihe führten.

Die neuen Modelle der JL 65/1 B und F mit der Arbeitsbreite von 132" erreichen durch die genannten Maßnahmen Drehzahlen von bis zu 800 min-1 und sind damit um 60 % schneller als ihre Vorgänger. Die erste Generation produzierte mit Geschwindigkeiten von bis zu 500 min-1.

Ebenfalls im Programm ist eine JL 65/1 B mit einer Arbeitsbreite von 168", die aufgrund ihrer Gesamtkonzeption annähernd die gleiche Leistung erreicht wie ihr 132"-Pendant und für einen deutlich höheren Output sorgt als die 132"-Maschine alter Generation.

Allein die Erweiterung der Arbeitsbreite an den Newcomer-Maschinen von 132" auf 168" führt zu einer Leistungssteigerung um 25 %.

Das neue Konzept umfasst zudem eine Neupositionierung des Mustergetriebes mit einer einseitigen Ansteuerung der Stringbarren - eine Veränderung, die ebenfalls dazu dient, die Leistungspotenziale bei den entsprechenden Arbeitsbreiten voll auszuschöpfen und dabei für einen ruhigen Maschinenlauf zu sorgen.

Neben der außergewöhnlichen Effizienz bietet die neue JL 65/1B die gewohnt hohe Präzision aller Maschinen aus dem Hause KARL MAYER und ein einfaches Handling. Alle Bedienelemente sind sowohl ergonomisch als auch übersichtlich angeordnet, und der Datentransfer mittels Ethernet-Schnittstelle oder Touchscreen ist komfortabel und selbsterklärend gestaltet.

Stark bei der Musterung wie eh und je

Die JL 65/1 B und F sind mit elektronisch geregelten Lösungen für die Garnzufuhr, den Warenabzug und das Mustergetriebe sowie mit KAMCOS® und seinem Baustein Motion Control / Multi Speed ausgestattet. Damit gewährleistet die Multibar-Jacquardraschelmaschine eine große Gestaltungsvielfalt. Clip-Optiken, dezent plastische Effekte sowie struktur- und variantenreiche Verzugsgründe können ebenso umgesetzt werden wie großrapportige Mustermotive und ausgedehnte Bourdon-Konturierungen. Noch mehr Vielfalt ins Design kommt durch den Einsatz unterschiedlicher Garnmaterialien. Einen weiteren Vorzug bietet die Jacquardtronic® Lace nach wie vor mit der Möglichkeit, die Startposition der Muster frei zu bestimmen um das Designpotenzial optimal zu nutzen. Die vorhandenen Designmöglichkeiten bleiben durch die jüngsten Optimierungen unangetastet. Die bestehenden Muster der bisherigen JL 65/1 mit der Arbeitsbreite 132" lassen sich mit geringem Zeitaufwand durch das Umschreiben der Musterdaten für eine Umsetzung auf dem neuen Modell anpassen.

Damit präsentiert sich die JL 65/1B einmal mehr auf einem Niveau, das auf Vielseitigkeit, Produktivität und technische Perfektion ausgerichtet ist.

Erste Muster der Produktentwickler aus dem Hause KARL MAYER sind im Pattern-Part dieser Ausgabe zu finden.