PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 437244 (KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH)
  • KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH
  • Brühlstraße 25
  • 63179 Obertshausen
  • http://www.karlmayer.com
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Schlenker
  • +49 (6104) 402-274

Die TM4 T - eine glasklares Bekenntnis zur Effizienz

Eine neue Frottiermaschine ergänzt das Angebot von KARL MAYER im Bereich der vierbarrigen Kettenwirkautomaten

(PresseBox) (Obertshausen, ) Frottierwaren aus synthetischen Filamentgarnen sind voll im Trend, insbesondere vor dem Hintergrund der anhaltend steigenden Baumwollpreise. KARL MAYER hat auf die starke Nachfrage nach den flauschigen Chemiefaser-Textilien rund ums Säubern und Trocknen reagiert und eine neue vierbarrige Trikotmaschine entwickelt, die durch eine konsequente Ausrichtung auf das Thema "Effizienz" überzeugt.

Die TM4 T kombiniert moderne Antriebstechnologie mit einem neuen Maschinenkonzept und zeigt - von der Garnzufuhr über die Wirkwerkzeuge bis zur Aufrollung - durchdachte Optimierungen an allen wichtigen Komponenten.

Mit ihrem technischen Zuschnitt baut die TM4 T auf der bewährten Plattform der TM-Serie auf. Die Einführung der Basismaschinen mit festen Breiten, Feinheiten und Ausstattungsoptionen begann im Jahre 2006. Ihr erster Vertreter war die TM 3, die zur ITMA 2007 Premiere feierte. 2008 folgte die TM 2 und nun die TM4 T - eine konsequent umgesetzte Produktstrategie, die sich äußerst erfolgreich bewährt.

Im Vergleich zur HKS 4 F bietet die neue Frottiermaschine eine deutlich höheren Maschinenleistung und eine Arbeitsbreite von 186" - ein Plus von 50" gegenüber der bisher üblichen Arbeitsbreite von 136".

Die Erweiterung der Breite erforderte im Bereich des Bürstwerks mit integrierter Aufrollung eine komplette Neuentwicklung, zahlt sich aber durch ein außerordentlich wettbewerbsfähiges Preis-Leistungsverhältnis aus. Die Performance der TM 4 T ist insbesondere für die Hersteller von effizient gefertigter Standardware mit hoher Qualität interessant.

Konzipiert ist die Maschine für die Produktion von Wisch- und Handtüchern, Waschlappen und Bademänteln sowie für semitechnische Anwendungen. Bei der Herstellung der weichen Schlingenware verarbeitet die TM4 T Filamentgarne aus Chemiefasern wie zum Beispiel Matrixgarne. Die Supermikrofasern öffnen durch eine gezielte Ausrüstung ihre Struktur, vergrößern damit ihre Oberfläche und ihr Volumen, sodass sie an Saugkraft und Schmutzaufnahmevermögen gewinnen.

Zur diesjährigen ShanghaiTex wurde die neue Frottiermaschine erstmals am Markt vorgestellt. Das asiatische Publikum zeigte großes Interesse an der Innovation aus dem Hause KARL MAYER und führte bereits während der Ausstellung zahlreiche Gespräche zu konkreten Projekten mit dem Newcomer - ein Messeergebnis, das einmal mehr den Erfolg der Doppelstrategie des renommierten Textilmaschinenherstellers unterstreicht.