PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 814152 (Kaltura)
  • Kaltura
  • 303-306 High
  • WC1V 7JZ London
  • http://corp.kaltura.com/
  • Ansprechpartner
  • Frank Habekost
  • +49 (221) 801087-88

IBC 2016: Kaltura präsentiert Neuentwicklungen

(PresseBox) (New York, ) Auf der diesjährigen Internationalen Videotechnologie-Messe “International Broacasting Convention„ (IBC) in Amsterdam hat Kaltura, der international führende Anbieter von Videotechnologien, drei Neuheiten für seine Technologie-Plattform „OTT TV“ vorgestellt.

Technologieplattformen wie „Over the Top TV“ (OTT TV) von Kaltura bieten die technischen Voraussetzungen, um Video on Demand-Fernsehprogramme über das Internet anbieten zu können. Auf dem Messestand konnten Besucher der IBC (9. September – 13. September, Amsterdam) einen Blick in die Zukunft werfen. Neue „Virtual Reality“(VR)-Erlebniswelten bieten Medienunternehmen künftig noch mehr Möglichkeiten, weitere Kunden zu gewinnen. Kaltura gab eine Allianz mit „Inception“, einem Anbieter und Vertreiber von VR-Inhalten bekannt, um OTT TV auf diese künftigen Marktanforderungen vorzubereiten. Kaltura versteht sein OTT-Angebot als offenes Ökosystem, welches durch die Zusammenarbeit von Technologieanbietern und App-Entwicklern immer weiter entwickelt wird.

„Durch die Bereitstellung von VR-Erlebnissen können OTT-Unternehmen ihre Angebote verfeinern und sich damit eine einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil verschaffen“, unterstreicht Ron Yekutil, Chairman und CEO von Kaltura.

Als zweites Highlight hat Kaltura die neue Version seiner OTT TV-App „MediaGo“ vorgestellt. Mit dem neuen MediaGo-Anwendungspaket können Medienunternehmen nun schnell OTT-Komplettlösungen anbieten und bereits ab dem ersten Tag auf zehn Geräten zur Verfügung stellen. „MediaGo“ ist kompatibel mit allen mobilen, webbasierten, TV- und internetfähige Geräten. „MediaGo“ unterstützt sowohl iOS- und Android-Tablets, Smartphones als auch Amazon Fire TV.

Das neue Portal bietet mehr Funktionen für die individuelle Anpassung. So können Logos und Farben, das Erscheinungsbild der Startseite und weitere Designoptionen geändert werden. Darüber hinaus ermöglicht Kaltura nun die Wiedergabe von Live-TV sowie Empfehlungen aus sozialen Netzwerken, die von den Facebook-Freunden der Anwender abgeleitet werden.

Eine weitere wichtige Neuheit ist die Integration von Kalturas Cloud-OTT-Angebot in Microsofts Cloud-Computing-Plattform „Azure“. Durch die Eingliederung von Kaltura in Microsoft Azure können OTT TV-Inhalte aus der Cloud codiert, gespeichert und bereitgestellt werden. Damit stellt das Unternehmen zusammen mit Microsoft Azure eine Komplettlösung für OTT TV-Dienste bereit. Kaltura verfügt über die am schnellsten wachsende OTT-Plattform, die von Dienstleistern, Betreibern und Medienunternehmen weltweit verwendet wird. Diese Komplettlösung ermöglicht die Einspeisung und Vorbereitung von Medien, das Content- und Haushaltsmanagement sowie die Monetisierung eines breiten Spektrums an Geschäftsmodellen.

„Die Content-Anbieter von heute müssen den Usern mehr bieten als lediglich ein fantastisches Erlebnis“, sagt Ron Yekutiel, Chairman und CEO von Kaltura. „Sie benötigen die Zuverlässigkeit und Flexibilität der Cloud, um ihren Kunden diese Erlebnisse an jedem beliebigen Standort zu ermöglichen. Wir freuen uns, unsere bewährte OTT-Lösung mit der skalierbaren Cloud-Infrastruktur von Microsoft Azure zu verbinden, um Kunden auf der ganzen Welt einen erstklassigen OTT-Dienst zu bieten.“

Kaltura

Kaltura hat die weltweit erste Open Source Online-Videoplattform entwickelt und liefert als Vorreiter in den Märkten für OTT TV (Over the Top TV), OVP (Online Video Platform) und EVP (Enterprise Video Platform) international führende Videotechnologien. Über 150.000 Anwender in Unternehmen, Medienkonzernen und Bildungseinrichtungen verwenden die Plattform bereits, um hoch entwickelte Video-, Audio- und Foto-Dateien zu betreiben. Im Software as a Service (SaaS)-Modell übernimmt Kaltura den vollständigen Service inkl. Video-Hosting, Streaming, plattformübergreifende Übertragung, Transcoding, Analyse sowie Support- und Wartungsdienste. Darüber hinaus kann die Plattform im eigenen Rechenzentrum betrieben werden.

Kaltura wurde 2006 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York. Im Februar 2014 investierten neue Kapitalgeber (u.a. SAP Ventures und Nokia Growth Partners) zusätzliche 47 Millionen US-Dollar in das stark wachsende Unternehmen.

www.kaltura.com
www.kaltura.org
www.html5video.org
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.