Sondertorlösung von Käuferle erhält Design-Preis

Rat für Formgebung prämiert Käuferle -Tor mit "Iconic Award"

(PresseBox) ( Aichach, )
Die Käuferle GmbH & Co. KG, einer der führenden mittelständischen Tor-, Trennwand-, Fenster- und Türenhersteller, wurde mit dem renommierten Design-Preis "Iconic Award" ausgezeichnet. Der Aichacher Bauzulieferer konnte mit seiner innovativen Sonderkonstruktion für die AachenMünchener Versicherung AG in der Kategorie "Produkt - Fassaden" die Fachjury überzeugen. Der Wettbewerb wird vom Rat für Formgebung ausgerichtet und prämiert Innovationen in der Architektur- und Baubranche.

Die ausgezeichnete Klapptorkonstruktion - eine Kombination aus Sektional- und Kipptor - wurde zum "Winner" in der Kategorie "Product - Facades" gekürt. Es handelt sich um eine zweiteilige, fassadenintegrierte Toranlage, die von Käuferle speziell für die Aachener Direktion der AachenMünchener Versicherung AG auf Basis des von Käuferle entwickelten nicht-ausschwenkenden Kipptores gefertigt und installiert. Die Jury überzeugte nicht nur die Funktionalität, sondern auch die innovative Konstruktion der Torlösung aus Stahlhohlprofilen der Torlösung. Nach den Vorgaben der Architekten wurde die Toranlage mit einer Größe von ca. 7500 x 4950 mm speziell entwickelt. Um die Optik der Oberfläche nicht zu unterbrechen, wählten die Architekten als Torbelag das gleiche Material, das auf der Fassade angebracht wurde. So integriert sich das Tor nahezu unsichtbar in die gelbe Aluminiumkassetten-Fassade.

"Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Auch wenn wir als Spezialist bei der Anfertigung fassadenintegrierter Toranlagen immer wieder Sondertorlösungen herstellen, war ein Tor dieser Größenordnung für uns dennoch eine echte Herausforderung. Hier mussten wir einen komplett neuen Tortypen entwickeln. Wir sind stolz, dass diese Leistung auch vor einer Fachjury Anerkennung findet," sagt Sebastian Käuferle, Vertriebsleiter der Käuferle GmbH & Co.

Die Iconic Awards sind der erste internationale Architektur- und Designwettbewerb, der unterschiedliche Disziplinen in ihrem Zusammenspiel berücksichtigt. Ausgezeichnet werden visionäre Architektur, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Bereichen der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie. Der Fokus des Wettbewerbs liegt auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung von Produkten in der Baukunst. Dabei ist nicht nur das Gebäude selbst von Bedeutung, sondern auch ihre Details, Materialien und Ausstattungselemente.

Veranstalter und Initiator der Iconic Awards ist der Rat für Formgebung, der zu den führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design gehört. Die Stiftung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Über die Vergabe der Iconic Awards 2013 entscheidet eine unabhängige und sachverständige Jury, bestehend aus Vertretern der Bereiche Architektur, Innenarchitektur, Design und Markenkommunikation.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.