Juni 2019 – KACO stellt die Weichen in Richtung Zukunft; Neuaufstellung in der Unternehmensspitze

(PresseBox) ( Kirchardt, )
Der Dichtungsexperte mit Hauptsitz in Kirchardt hat sich zum Ziel gesetzt, mit den sich veränderten Marktbedingungen in Richtung Elektromobilität und autonomes Fahren zu wachsen und auch in Zukunft ein namhafter und vor allem innovativer Partner in der Automobilzuliefererindustrie zu sein.

Aus diesem Grund stellt sich die KACO-Gruppe, mit einem derzeitigen weltweiten Umsatzvolumen von €250 Mio. und 2200 Mitarbeitern in der Unternehmensspitze neu auf.

Herr Johannes Helmich wird ab 1.6.2019 als CEO die KACO-Gruppe gemeinsam mit Herrn Jürgen Orschel, CFO, und Herrn Richard Ongherth, COO, durch den Transformationsprozess in Richtung Zukunftstechnologie führen.

„Herr Helmich hat aufgrund seiner internationalen Erfahrung mit Fokus elektrische Antriebstechnik und Elektronik das erforderliche Technologie- und System Know-how, um auf dessen Basis KACO in Richtung Elektromobilität aufzustellen und hierfür neue Produkte zu entwickeln und am Markt zu etablieren. Seine Geschicke im Unternehmensaufbau und der Unternehmensführung hat er während der vergangenen 20 Jahre bei namhaften Herstellern wie Bosch oder Brose durch internationale Einsätze in den USA und Südkorea unter Beweis gestellt. Wir freuen uns, mit Herrn Helmich einen international erfahrenen Top-Manager der vor allem auch den globalen Blick für die Technologie der Zukunft besitzt, zu gewinnen“, so Herr Mario Hettstedt, Vertreter der Zhongding Europe GmbH.

Herr Ongherth kennt wiederum als langjähriger Manager und Geschäftsführer die KACO wie kein anderer. Sein Fokus liegt in der globalen Ausrichtung der Fertigungsstandorte und in der Entwicklung der benötigten Fertigungstechnologie. Den kaufmännischen Bereich wird auch weiterhin Herr Orschel führen und mit seiner Erfahrung und seinem Wissen ebenfalls zum Erfolg des Unternehmens beitragen.

„Wir sind davon überzeugt, mit dieser starken, sich perfekt ergänzenden Unternehmensspitze den notwendigen Grundstein für die strategische und erfolgreiche Zukunft der KACO gesetzt zu haben“, so Mario Hettstedt.

KACO bedankt sich auch bei Markus Schwerdtfeger für die erfolgreichen letzten Jahre. Herr Schwerdtfeger wird dem Konzern erhalten bleiben und übernimmt eine neue Funktion in der Muttergesellschaft. Hierfür wünscht KACO ihm alles Gute und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.