Großes WLAN-Hotspot-Netz von Kabel Deutschland jetzt mit über 300.000 Hotspots

(PresseBox) ( Unterföhring, )
.
- Vorstandsvorsitzender Adrian v. Hammerstein: "Wir wollen bei der WLAN-Versorgung für das mobile Internet eine führende Position einnehmen"
- WLAN-Hotspots im gesamten Verbreitungsgebiet
- Insbesondere Internet- und Telefonkunden von Kabel Deutschland surfen so auch unterwegs mit Festnetzqualität
- Leistungsfähige Infrastruktur bietet ideale Basis für WLAN-Hotspots

Aktuell kann man bereits an über 300.000 verschiedenen Zugriffspunkten im großen WLAN-Hotspot-Netz im Verbreitungsgebiet von Kabel Deutschland mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop mobil im Internet surfen. Damit gehört der Kabelnetzbetreiber inzwischen zu den größten WLAN-Hotspot-Anbietern in Deutschland. Davon profitieren insbesondere die Internet- und Telefonkunden von Kabel Deutschland, die so auch unterwegs mit Festnetzqualität im Internet surfen können. "Über unser leistungsfähiges und weitverzweigtes Kabelnetz transportieren wir tägliche große Datenmengen für unsere Kabelkunden. Mit den WLAN-Hotspots können wir die Stärke des Kabelnetzes in die mobile Welt verlängern, in der hohe Bandbreiten auch immer wichtiger werden. Konkret haben wir uns deshalb vorgenommen, bei der WLAN-Versorgung für das mobile Internet eine führende Position einzunehmen", sagt Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland. Kabel Deutschland setzt bei dem WLAN-Hotspot-Netz auf drei sich ergänzende Säulen: öffentliche WLAN-Hotspots in belebten Straßen und auf öffentlichen Plätzen, WLAN-Hotspots für Betriebe und Einrichtungen mit Publikumsverkehr und so genannte Homespots. Diese bilden zusammen ein Netz von aktuell mehr als 300.000 WLAN-Hotspots im gesamten Verbreitungsgebiet von Kabel Deutschland.

Noch mehr WLAN über Homespots von Kabel Deutschland

Mit der Aktivierung zahlreicher Homespots hat Kabel Deutschland in den letzten Wochen das WLAN-Hotspot-Netz erheblich erweitert. Hierfür schaltet der Kabelnetzbetreiber auf den WLAN-Kabelroutern der Kunden einen zweiten, separaten WLAN-Zugang frei. Im Gegenzug für die Aktivierung des Homespot-Service erhält der Kunde Zugang zu allen anderen Homespots bei Kunden von Kabel Deutschland. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein geeigneter WLAN-Kabelrouter von Kabel Deutschland. Dabei ist der zweite, für den Homespot-Service genutzte WLAN-Zugang vom privat genutzten WLAN-Zugang technisch strikt getrennt. Im Gegensatz zu vergleichbaren Services anderer Anbieter stellt Kabel Deutschland hierfür zusätzliche Bandbreite zur Verfügung. So bietet der private Internetzugang unverändert die gewohnte Übertragungsgeschwindigkeit. Alle Kunden mit WLAN-Kabelroutern, die für den Homespot-Service geeignet sind, wurden in den vergangenen Wochen über den Start des neuen Service informiert. Sie können damit - zusätzlich zu ihrem schnellen Internet-Anschluss zu Hause - den Homespot-Service von Kabel Deutschland nutzen, um auch unterwegs per WLAN online zu gehen.

Öffentliche WLAN-Hotspots in 90 Städten und Gemeinden

Bereits im Oktober 2012 hat Kabel Deutschland in Berlin als Pilotprojekt mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) öffentliche WLAN-Hotspots eingerichtet. Im Rahmen einer großen WLAN-Offensive sind seit August 2013 zahlreiche öffentliche WLAN-Hotspots in nun insgesamt 90 Städten und Gemeinden online gegangen. Sie ermöglichen drahtloses Surfen in belebten Straßen und an öffentlichen Plätzen. In den nächsten Monaten werden weitere Orte dazukommen. Darüber hinaus bietet Kabel Deutschland für Betriebe und Einrichtungen mit Publikumsverkehr - z.B. Cafés, Restaurants, Hotels, Einzelhändler oder auch Touristeninformationen, Bürgerämter und Arztpraxen - ein WLAN-Hotspot-Produkt an. So können Gäste für die Dauer des Aufenthalts oder zur Überbrückung von Wartezeiten per WLAN-Hotspot im Internet surfen. Die WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland sind in der Regel mit einer Internet-Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s angeschlossen, sodass auch bei intensiver Nutzung ausreichend Bandbreite für mehrere parallele Surfer zur Verfügung steht.

Leistungsfähiges Kabelnetz ideale Basis für WLAN-Angebote

Die Basis für die schnellen Internet-Angebote und das große WLAN-Hotspot-Netz von Kabel Deutschland ist die moderne und weitverzweigte Kabel-Infrastruktur bestehend aus Glasfaser und Koaxialkabel. Auf Basis des Technologie-Standards DOCSIS 3.0 können im Kabel bereits heute Angebote mit bis zu 400 Mbit/s im Download realisiert werden. Die Gesamtkapazität des Koaxialkabels beträgt mit DOCSIS 3.0 rund 5.000 Mbit/s. Diese Kapazität wird aufgrund bereits in Entwicklung befindlicher Innovationen, darunter DOCSIS 3.1, in den kommenden Jahren deutlich weiter steigen. Das Kabel ist damit eine zukunftssichere Infrastruktur, die schnellste Internetverbindungen bereitstellt und deshalb auch als Basis für moderne WLAN-Angebote ideal geeignet ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.