Kaba zielt auf profitables Wachstum

(PresseBox) ( Rümlang, )
Die Kaba Gruppe zeigt heute anlässlich ihres Capital Market Day in Vittorio Veneto (IT), wie und unter welchen Voraussetzungen sie ihre Mittelfristziele für das Geschäftsjahr 2015/2016 erreichen will: Organisches Wachstum von 5.0% bis 6.0% bei einer EBITDA-Marge von 18.0% (in Lokalwährungen).

Der global tätige Technologiekonzern Kaba will mittelfristig (Geschäftsjahr 2015/2016) um 5.0% bis 6.0% organisch wachsen und strebt eine EBITDA-Marge von 18.0% an. Die Steigerung der Profitabilität um 2.4 Prozentpunkte von 15.6% im vergangenen Geschäftsjahr auf mittelfristig 18.0% (in Lokalwährungen) soll über Investitionen in Märkte sowie Produkte und Innovation, wie auch über die weitere Steigerung der operativen Effizienz erreicht werden. Kaba rechnet damit, dass sowohl die Märkte mit Innovationen/Produkten als auch eine erhöhte operative Effizienz jeweils 1.0 bis 1.5 Prozentpunkte zur Steigerung der Profitabilität von insgesamt 2.4 Prozentpunkten auf Stufe EBITDA beitragen werden. Voraussetzung dafür sind eine wirtschaftlich positive Entwicklung weltweit und dementsprechend vorteilhafte Rahmenbedingungen in Kabas Hauptmärkten. "Wir haben die Programme für Wachstum und zur Steigerung der Profitabilität aufgesetzt. Zusammen mit einem günstigen Wirtschaftsumfeld bildet das die Voraussetzung, um unsere Mittelfristziele zu erreichen", erläutert CEO Riet Cadonau.

Der Capital Market Day findet heute bei Silca S.p.A. in Vittorio Veneto statt; Silca S.p.A. ist eine Kaba Tochtergesellschaft der Division Key Systems. Die Division ist Weltmarktführer für Schlüsselrohlinge (Jahresproduktion über 600 Millionen Stück), Transponderschlüssel für die Automobilindustrie sowie Schlüsselfräsmaschinen. Key Systems vertreibt ihre Produkte in rund 130 Ländern und verfügt über Produktionsstätten in den USA, Kolumbien, Italien sowie Indien. Mit über 1'300 Mitarbeitenden erzielte die Division im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Umsatz von CHF 186.2 Mio. (rund 19% des Gruppenumsatzes) und eine EBITDA-Marge von 15.0%. Damit verbuchte sie sehr gute Ergebnisse und wird sich darauf konzentrieren, die in der Kaba Strategie vorgesehene und bereits erreichte Kostenführerschaft zu behaupten sowie die Marktpräsenz in den Wachstumsregionen weiter auszubauen.

Zur Erreichung der Mittelfristziele von Kaba soll die Division Key Systems über eine Steigerung des Umsatzes bei gleichbleibender Marge beitragen. Bezüglich Return On Net Operating Assets (RONOA) liegt die Division bereits heute deutlich über dem Wert der Kaba Gruppe von 20.6%.

Die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr 2013/2014 der Kaba Gruppe bleiben im Vergleich zur Jahresmedienkonferenz vom 16. September 2013 unverändert: Bei einem organischen Wachstum von 1.5% bis 2.5% soll eine EBITDA-Marge von 15.5% bis 16.5% erreicht werden. CEO Riet Cadonau: "Die Märkte haben sich in den letzten Monaten grösstenteils erwartungsgemäss entwickelt. Aus heutiger Sicht bestätigen wir die Ziele für das laufende Geschäftsjahr."

Weitere Informationen zum Kaba Capital Market Day 2013: www.kaba.com/capital-market-day

Disclaimer

Diese Kommunikation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, z. B., aber nicht nur, Angaben unter Verwendung der Worte «glaubt», «geht davon aus», «erwartet» oder Formulierungen ähnlicher Art. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen werden auf der Grundlage von Annahmen und Erwartungen gemacht, von denen die Gesellschaft ausgeht, dass sie begründet sind, die sich aber als falsch herausstellen können. Sie sind mit der gebotenen Vorsicht zur Kenntnis zu nehmen, da sie naturgemäss bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft bzw. der Gruppe wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem, aber nicht nur:

> die allgemeine Wirtschaftslage,
> der Wettbewerb mit anderen Unternehmen,
> die Auswirkungen und Risiken neuer Technologien,
> die laufenden Kapitalbedürfnisse der Gesellschaft,
> die Finanzierungskosten,
> Verzögerungen bei der Integration von Akquisitionen,
> die Änderungen des Betriebsaufwands,
> Währungsschwankungen und Schwankungen bei Rohstoffpreisen,
> die Gewinnung und das Halten qualifizierter Mitarbeiter,
> politische Risiken in Ländern, in welchen das Unternehmen tätig ist,
> Änderungen des anwendbaren Rechts und
> sonstige in dieser Kommunikation genannte Faktoren.

Sollte sich eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder anderen Faktoren verwirklichen, oder sollte sich eine der zugrundeliegenden Annahmen oder Erwartungen als falsch herausstellen, können die Folgen massgeblich von den angegebenen abweichen. Vor dem Hintergrund dieser Risiken, Ungewissheiten oder anderen Faktoren sollte sich der Leser nicht auf derartige in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Die Gesellschaft weist darauf hin, dass die Ergebnisse oder Entwicklungen in der Vergangenheit nicht aussagekräftig bezüglich zukünftiger Ergebnisse oder Entwicklungen sind. Zu beachten ist zudem, dass Zwischenergebnisse nicht zwingend indikativ für die Jahresendergebnisse sind. Personen, die hinsichtlich einer Anlage im Zweifel sind, sollten sich an einen unabhängigen Finanzberater wenden. Die vorliegende Mitteilung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Verkauf oder Kauf von Wertschriften.

Kaba®, Com-ID®, Ilco®, La Gard®, LEGIC®, SAFLOK®, Silca® usw. sind geschützte Marken, CardLink(TM) , TouchGo(TM) usw. Trademarks der Kaba Gruppe.

Aufgrund länderspezifischer Anforderungen oder aus Vermarktungsüberlegungen sind nicht sämtliche Produkte und Systeme der Kaba Gruppe in allen Märkten erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.