PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 580653 (Kaba Holding AG)
  • Kaba Holding AG
  • Hofwisenstrasse 24
  • 8153 Rümlang
  • http://www.kaba.com

Kaba behauptet sich in herausforderndem Marktumfeld

(PresseBox) (Rümlang, ) .
- Umsatz mit CHF 465.7 Mio. auf Vorjahresniveau
- EBITDA-Marge 16.0%
- Sehr solide Bilanz und hohe Eigenkapitalquote
- Anhaltend anspruchsvolles Marktumfeld erwartet

Die global tätige Kaba Gruppe hat sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/2013 in einem anspruchsvollen Marktumfeld behauptet. Der Umsatz der Gruppe liegt mit CHF 465.7 Mio. um 0.2% höher als in der Vorjahresperiode (CHF 464.8 Mio.). Während die Division Access + Data Systems (ADS) EMEA/AP einen Umsatz unter dem Vergleichswert des letzten Geschäftsjahres erzielte, lag er bei ADS Americas darüber. Bei ADS EMEA/AP machte sich hauptsächlich die sich abschwächende Konjunktur in Europa negativ bemerkbar. ADS Americas bekam vor allem gegen Ende des Kalenderjahrs 2012 die Ausgabenkürzungen staatlicher Stellen in den USA zu spüren. Die Division Key Systems hingegen zeigte ein ansprechendes Wachstum.

Während die Gesellschaft im Vorjahreszeitraum mit negativen Wechselkurseinflüssen konfrontiert war, wirkte sich die Abschwächung des Schweizer Frankens gegenüber den Hauptwährungen im Berichtszeitraum positiv auf den Umsatz (4.0%) und auf das EBITDA (CHF 2.2 Mio.) aus.

Operative Margen bei 16.0%

Auf Konzernstufe war die Profitabilität mit einem operativen Gewinn (EBITDA) von CHF 74.6 Mio. unter dem Vergleichswert (Vorjahr: CHF 76.7 Mio.). Die EBITDA-Marge liegt mit 16.0% etwas unter dem Vorjahreswert (16.5%), aber innerhalb der angestrebten Zielbandbreite von 15.5% bis 16.5% für das Gesamtgeschäftsjahr 2012/2013. Die Kaba Gruppe erzielte einen Reingewinn von CHF 41.8 Mio. (Vorjahr: CHF 43.8 Mio.).

Entwicklung nach Divisionen

ADS EMEA/AP

ADS EMEA/AP spürte im ersten Halbjahr 2012/2013 die einsetzende Konjunkturabkühlung in West- und Nordeuropa, den europäischen Hauptmärkten der Division. Die Division erzielte einen konsolidierten Umsatz von CHF 275.9 Mio. (Vorjahr: CHF 279.0 Mio.). In Lokalwährungen ging der Umsatz um - 4.1% zurück. Das EBITDA konnte dank konsequentem Kostenmanagement auf CHF 43.9 Mio. verbessert werden (Vorjahr: CHF 43.4 Mio.), womit die EBITDA-Marge leicht auf 15.9% anstieg (Vorjahr: 15.6%).

ADS Americas

Die Konjunktur schwächte sich in den für ADS Americas relevanten Märkten im Lauf des Berichts-zeitraums unerwartet ab. Insbesondere kürzten in den USA staatliche Stellen öffentliche Aufträge. In diesem anspruchsvollen Marktumfeld erzielte die Division einen konsolidierten Umsatz in Höhe von CHF 110.3 Mio. (Vorjahr: CHF 108.5 Mio.). In Lokalwährungen ist dies ein Rückgang um - 5.3%. Das EBITDA erreichte im ersten Halbjahr 2012/2013 CHF 31.5 Mio. (Vorjahr: CHF 33.3 Mio.), was einer EBITDA-Marge von 28.6% (Vorjahr: 30.7%) entspricht. Die Division hat umgehend Massnahmen zur Anpassung der Kostenstruktur eingeleitet.

Key Systems

Die Division Key Systems erzielte im Berichtszeitraum erfreuliche Ergebnisse. In Asien und in den meisten europäischen Ländern konnte der Umsatz gesteigert werden. Ausnahmen bildeten Südeuropa und Frankreich. Der konsolidierte Umsatz stieg um 5.1% auf CHF 89.0 Mio. (Vorjahr: CHF 84.7 Mio.). In Lokalwährung nahm der Umsatz um 1.5% zu. Auch dank der Anfang 2012 eingeleiteten Mass-nahmen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung verbesserte Key Systems die operativen Margen deutlich. Das EBITDA stieg im ersten Halbjahr 2012/2013 auf CHF 12.1 Mio. (Vorjahr: CHF 9.0 Mio.) und die EBITDA-Marge verbesserte sich um 3.0% auf 13.6% (Vorjahr: 10.6%).

Bilanz

Die Kaba Gruppe weist per Bilanzstichtag 31.12.2012 eine Nettoliquidität von CHF 10.4 Mio. aus (Vergleichswert per 31.12.2011: Nettoverschuldung von CHF 68.7 Mio.). Mit einer Eigenkapitalquote von 57.6% per 31.12.2012 ist die Zielbandbreite von 30.0% bis 40.0% deutlich übertroffen (Vorjahr: 53.8%). Kaba hat mit dieser starken Bilanz gute Voraussetzungen geschaffen, um die Herausforderungen im aktuell anspruchsvollen Marktumfeld erfolgreich zu meistern.

Ausblick – Bestätigung der mittelfristigen Zielsetzungen

Angesichts der ungewissen konjunkturellen Entwicklungen in Europa und den USA bleibt das Marktumfeld anspruchsvoll. Kaba hält an ihren Zielen für das Gesamtjahr 2012/2013 fest mit 1.0% bis 2.0% Umsatzwachstum in Lokalwährungen bei einer EBITDA-Marge zwischen 15.5% und 16.5%, wobei die Zielerreichung aus heutiger Sicht herausfordernd ist.
Kaba setzt ihre strategische Ausrichtung auf die Innovationsführerschaft in den Divisionen ADS EMEA/AP und ADS Americas sowie auf die Kostenführerschaft in der Division Key Systems zielstrebig fort und ist trotz des schwierigen Marktumfelds zuversichtlich, die für die gesamte Gruppe angestrebten mittelfristigen Zielsetzungen zu erreichen. Ziel ist es, im Geschäftsjahr 2014/2015 ein organisches Umsatzwachstum von 5.0% bis 6.0% zu erreichen und die EBITDA-Marge auf 18.0% zu steigern.

Kaba Holding AG

Kaba (SIX Swiss Exchange: KABN) ist ein global tätiger, börsenkotierter Sicherheitskonzern. Kaba ist auf gesamtheitliche Lösungen für Sicherheit, Organisation und Komfort beim Zutritt zu Gebäuden sowie beim Zugriff auf Informationen ausgerichtet. Gleichzeitig ist Kaba die Nummer eins auf den Weltmärkten für Schlüsselrohlinge, Schlüsselcodier- und -fräsmaschinen, Transponderschlüssel sowie Hochsicherheitsschlösser und gehört zu den führenden Anbietern von elektronischen Zutritts-systemen, Schlössern, Schliessanlagen, Hotelschliesssystemen und Sicherheitstüren. Weitere Infos unter www.kaba.com.