JVC erweitert seine IP-Security-Produktlinie mit einem 16-Kanal-Netzwerkrecorder

Neuer 16-Kanal-Festplattenrecorder als Leistungsträger für IPbasierende Sicherheitssysteme

Friedberg, (PresseBox) - Ganz wie sein "kleiner", überaus erfolgreicher Bruder, der 9-Kanal-Hybridrecorder VR-N900, präsentiert sich auch JVCs neuer 16-Kanal-Netzwerkrecorder VR-N1600 als ein für nahezu alle Bereiche IPbasierender Sicherheitssysteme bestens gerüsteter Alleskönner. Dank seines breiten Leistungsspektrums, seiner kompletten Ausstattung mit integrierter Software und seinen praxisorientierten Funktionen eignet er sich gleichermaßen gut als Leistungsträger in einem Netzwerk wie auch als Einzelrecorder. Er bietet modernste digitale Aufzeichnungstechnik für analoge und digitale Bildsignale und erlaubt die automatische Erkennung und Konfiguration von IP-Kameras und -Komponenten, was ein einfaches und schnelles Setup ohne PC ermöglicht.

Auch der VR-N1600 arbeitet mit der Milestone-Software, überzeugt mit einem vorbildlichen Bedienkonzept und zeichnet sich durch große Vielseitigkeit aus. Hinzugekommen sind zahlreiche Funktionen und Kanäle, die Installationsfirmen und Anwendern den Einsatz von IPbasierenden Sicherheitssystemen wesentlich erleichtern. Dank der optimal aufeinander abgestimmten und vielfach im Markt getesteten Hard- und Software-Technologien von zwei so renommierten Unternehmen wie JVC und Milestone kann der Anwender davon ausgehen, dass die Kompatibilität zwischen vielen Hard- und Softwarekomponenten gegeben ist.

Der neue Netzwerkrekorder stellt ein Komplettsystem für eine reine IP-Lösung dar, an den jede IP-Kamera/-Coder angeschlossen werden kann, die von der integrierten Milestone-Software unterstützt wird. So lässt sich auch mit bereits vorhandenen Geräten ein überaus flexibles Überwachungssystem einrichten. Die offene Architektur des VR-N1600 erlaubt die problemlose Einbindung in das Gebäudemanagement wie z. B. in Zugangssysteme, PA-Anlagen, Informationszentren und sogar POS-Systemen.

Der Netzwerkrecorder zeichnet die Bilder in hoher Qualität mit bis zu 240fps im VGA-Modus auf. Er verfügt über eine automatische Kamera-IP-Erkennung. Außerdem kann durch den eingebauten DHCP bei Bedarf jedem Gerät eine IP-Adresse zuordnet werden. Der VN-R1600 verarbeitet nicht nur die von den Kameras und Codern gelieferten Alarmsignalen, sondern bietet noch weitere acht Alarmeingänge, an die sich beispielsweise PIR-Sensoren und Türkontakte direkt anschließen lassen.

Das klar strukturierte Frontpanel mit dem großen Jog/Shuttle-Rad weist auf die intuitive und sichere Bedienung hin. Die gesamte Elektronik sowie das Lüftungssystem sind für den harten "Rundumdie-Uhr"-Einsatz ausgelegt.

Der in ein 19"-Rack einbaufähige Recorder hat eine 500GB Festplatte an Bord und kann bei Bedarf mit einer weiteren 500GB-Platte ausgestattet oder via USB auf bis zu 4TB aufgerüstet werden. Außerdem unterstützt er RAID1 (Spiegelung) und Netzwerk-Speichersysteme (NAS) für die Video-Archivierung. Darüber hinaus stehen neben dem 100 base Netzwerk-Anschluss für Fernüberwachung noch zwei 1000 base (Gigabit) Netzwerk-Anschlüsse zur Verfügung, worüber Videostreams von IP-Kameras/-Codern aufgezeichnet werden können.

JVC Professional Europe Ltd

JVC Professional Europe Ltd. is a wholly owned subsidiary of Victor Company of Japan, one of the world's leading manufacturers and suppliers of a wide range of sophisticated high quality broadcast, professional, recording, playback and presentation equipment, along with computer imaging, internet communications, data storage solutions and CCTV. JVC Professional Europe Ltd. is committed to providing video and data-related solutions and service to customers in the UK, Eire and parts of the Middle East and Africa. For more information, please visit www.jvcpro.co.uk.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Hardware":

Physiker der Universität des Saarlandes kontrollieren Quantenbits

Phy­si­ker der Saar-Uni ha­ben ei­ne Me­tho­de ent­wi­ckelt, um Qu­bits in Dia­mant zu kon­trol­lie­ren. Das zielt auf ei­ne län­ge­re Nut­zung für Re­che­n­ope­ra­tio­nen. Da­für müs­sen sie die Quan­ten­bits na­he an den ab­so­lu­ten Tem­pe­ra­tur-Null­punkt her­un­ter­küh­len.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.