JVC auf der IBC 2012

Friedberg, (PresseBox) - .

- Schnelle Bildmaterial-Übertragung per FTP direkt aus dem Camcorder
- Aufzeichnung des Nachrichtenmaterials in zwei Qualitätsstufen gleichzeitig
- Die neuen JVC "News" Camcorder
- Erweiterung der Studio-Monitor Serie
- Playout Automation mit "Lightcube"

Die Präsenz von JVC Professional Europe auf der diesjährigen IBC (Halle 10, Stand D45) konzentriert sich ganz auf die Kamera- und Monitorpalette sowie deren Einbindung in den Produktions- und Sendebetrieb. Dabei werden neben Bestsellern und bewährten Produkten vor allem Neuheiten im Focus stehen.

Die neue Generation von ENG ProHD Handheld-Camcordern

Mit den beiden neuen ENG ProHD Handheld-Camcordern GY-HM600 und GY-HM650 präsentiert JVC die ersten Modelle der nächste Camcorder-Generation, die sich vor allem durch ihr praxisorientiertes Konzept, ihre Bildqualität und Lichtempfindlichkeit sowie ihre Multiformatfähigkeiten (MPEG-2, AVCHD oder H.264) plus parallele Backup Möglichkeiten auszeichnen. Ein perfektes Werkzeug für alle VJs, für Nachrichten und Berichterstattung.

Der mit drei 1/3" 12-bit Full HD CMOS Sensoren (1920 x 1080 x 3) und einem 23-fach Fujinon Autofocus-Zoom ausgestattete Camcorder GY-HM600 eignet sich besonders für News, Sport und freie Produktionen. Dank seiner hohen Lichtempfindlichkeit (F12), der 20 Sekunden Pre-Record-Funktion, des professionellen Video Switch Layouts, umfangreichen Videosettings und Encoding-Formate ist er ein Allround-Camcorder für anspruchsvolle Profis.

Das Highlight: die GY-HM650

Mit gleicher Grundausstattung, jedoch speziell für den professionellen ENG-Einsatz, bei dem es um schnelles Aufnehmen in sendegerechten Formaten geht, wurde die GY-HM650 entwickelt. Mit seinen zwei Encodern liefert sie gleichzeitig Full-HD-Dateien zur Aufzeichnung auf einer Speicherkarte sowie kleinere, für das Internet geeignete Dateien (1/4 HD) zum Speichern auf einer zweiten Karte, oder auch HD für die eine und SD für die andere Speicherkarte und dies gleichzeitig. Dank seiner FTP- und WiFi-Konnektivität können die Aufnahmen vom Camcorder selbst ohne Richtfunk- oder Satellitenverbindung direkt per FTP-Filetransport zum Sender übertragen werden. Insbesondere unterstützt die GY-HM650 neben den anderen oben genannten Formaten auch das MXF AS10 Format. Ein integrierter Webserver sorgt für vielfältige Funktion, von der Kamerasteuerung bis zum Editieren der Metadaten, einfach mit dem Mobilfunkgerät oder jedem anderen browserfähigen Gerät.

Neben bekannten Camcordern für den mobilen wie auch den Studioeinsatz ist selbstverständlich auch der neue, weltweit erste und speziell für kreative Anwendungen konzipierte 4K/2K-Camcorder GY-HMQ10 zu sehen, der Videos mit 4-facher HDTV-Auflösung aufzeichnet und wiedergibt. Herzstück und Leistungsträger ist sein innovativer Falconbrid LSI-Chip, der eine extrem schnelle und extrem hochauflösende Bildver-arbeitung ermöglicht. In Kombination mit dem 1/2-Zoll-CMOS-Bildwandler mit 8,3 Mio. aktiven Pixeln liefert der Camcorder 24p- und 50p-Aufnahmen in einer Auflösung von 3840x2160. Um den Besuchern einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit des GY-HMQ10 zu vermitteln, präsentiert JVC den Camcorder auf der IBC in Kombination mit einem Apple System, insbesondere wie sich das 4K-Material in einem HD Projekt kreativ einbinden lässt.

Fragen zur Handhabung des 4K-Materials mit Schnittsystemen werden gerne beantwortet.

Ferner beantworten wir Fragen rund um Studiolösung mit JVCs bewährten GY-HM700-Serien, per Glasfasertechnik, unserem Mischer KH-HM3000 sowie unseren speziellen Kamerakontrollern (RM-LP25 und RM-LP20 (neu))

Qualität & Zuverlässigkeit: Monitore für alle Applikationen

Als einer der führenden Monitor-Hersteller demonstriert JVC auf der IBC seine Kompetenz in Sachen "Displays" im Rahmen einer großen Monitorwand. Hier sind alle Geräte der einzelnen Baureihen in den unterschiedlichsten Ausführungen versammelt - sowohl bewährte Modelle, als auch spannende Neuheiten für die verschiedensten Studio- und Präsentationsapplikationen, wie z. B. die DT-V17G15, DT-E15L4G, DT-V9L5, DT-F9L5 - Monitore, die DT-X Serie und der GM-552D/GM-552DE Display.

Auch die neuen Monitore zeichnen sich durch ihren genau auf die jeweilige Anwendung zugeschnittenen Funktionsumfang, ihre brillante Bildqualität sowie ihre hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus, wodurch sie sich besonders für den harten Profi-Einsatz rund um die Uhr eignen. Ferner wird ein Prototyp eines neuen JVC 4K 32"-Displays zu sehen sein.

Kompakt-Studio mit "LightCube" Playout- und Archivierungssystem

Dritter Schwerpunkt auf dem IBC Messestand von JVC ist ein "Studiotisch", mit dem die wichtigsten Aspekte der Produktion und des Sendeablaufs vorgestellt werden. In der Konsole sind die drei CCUs der als Studioversion konfigurierten Kameras, der Blu-Ray Recorder SR-HD2500 sowie der Mischer KM-H3000 untergebracht. Das Highlight ist das Playout-/Archivierungssystem "LightCube" von TWT, die erste Playout Automatisierung, die den gesamten Workflow in einer Workstation vereint - also die Möglichkeit der simultanen Aufnahme und des Playouts. Dank seines modularen Aufbaus lässt sich das System durch Hinzufügen von Modulen (z. B. erweiterte Grafikunterstützung, Traffic, redundantes Playout, Blu-Ray Archiv bzw. Massenspeicher, News-Room Automation, Telepromter) bis zur vollen "WonderCube" Plattform beliebig erweitern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.