Nicht einfach lossurfen unter'm Weihnachtsbaum!

(PresseBox) ( Amsterdam, )
AVG Technologies, einer der führenden Anbieter von Sicherheitssoftware, warnt vor dem ungeschützten Gebrauch des Internet. So droht aktuell eine Schwachstelle des Microsoft Internet Explorer die Weihnachtsfreude zu trüben. Auch beim schnellen Lossurfen unter dem Weihnachtsbaum mit dem neuen PC ist Vorsicht geboten. Gerald Hahn, Country Manager bei AVG, empfiehlt: "Unbedingt erst einen Schutz herunterladen."

Denn die größte Gefahr im Internet sind solche Bedrohungen, die sich über Sicherheitslücken im System sehr schnell verbreiten und seriöse Websites für einige Wochen oder manchmal auch nur wenigen Sekunden infizieren. Von den standardmäßigen Sicherheitsmaßnahmen des Browsers werden sie daher oft nicht erkannt. Notwendig ist deshalb ein Schutz, der Websites und Links auf Sicherheitsrisiken scannt, bevor sie geöffnet werden.

Gerald Hahn weiß, wie man sich zuverlässig absichern kann: "Unsere Software mit Linkscanner arbeitet parallel zur Suchmaschine und zeigt in Echtzeit an, welche Internetseiten mit Malware befallen sind. Damit erhalten die Benutzer eine Warnung vor gefährlichen Seiten - noch lange bevor sie sie anklicken, und der User kann seine Einkäufe entspannt erledigen. Ein weiterer Vorteil: Der Schutz lässt sich auch an Heilig Abend noch schnell installieren."

Eine Testversion der AVG-Software mit Linkscanner-Schutz steht auf der Website www.avg.de zum Download bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.