Liebevoll verpackt: Ein Erdwärmetauscher mit einer Hülle aus ARPRO

(PresseBox) ( Obersulm-Eschenau, )
Die Firma GHT Ltd. mit Sitz in Lettland, die gemeinsam mit dem ebenfalls in Lettland ansässigen Bauunternehmen ARTIVA Erdwärmetechnologie entwickelt, hat sich vorgenommen, Heizungs- und Lüftungsgeräte anzubieten, die für den Bau besonders energieeffizienter Wohnungen ideal geeignet sind.  

ARTIVA, ein Unternehmen mit dem Anspruch, besonders sichere, gesunde und hochwertige Gebäude zu konstruieren, wird einen Erdwärmetauscher aus dem Hause GHT einsetzen. Bei der Herstellung des Geräts kommt auch ARPRO zum Einsatz, ein vielseitig einsetzbares Material, das den Erdwärmetauscher ideal ergänzt. Der Marktführer ARPRO kann mit einer einzigartigen Kombination von Eigenschaften aufwarten, zu denen unter anderem das geringe Gewicht, die Haltbarkeit und die konsequente und effektive Wärmedämmung gehören.

Der Erdwärmetauscher eignet sich für alle klimatischen Bedingungen; im Winter wärmt er die angesaugte Luft an, bei sommerlichen Temperaturen kühlt er sie ab. Das Gerät nutzt einen Erdkollektor, der die Wärme aus dem Boden an die Luft, die durch einen Sole-Defroster strömt, abgibt. Das Gehäuse aus ARPRO leitet die Luft effizient durch den Wärmetauscher und steigert dabei die Energieübertragung um bis zu 15 Prozent, weil weniger Luft entweicht und turbulente Strömungen verhindert werden.

Das Gehäuse des Erdwärmetauschers besteht ausschließlich aus ARPRO, sodass der Gerätehersteller nicht mit mehreren verschiedenen Lieferanten zusammenarbeiten muss. Außerdem profitiert er aufgrund der schnellen Montage, der einfachen Handhabung und der Anlieferung montagefertiger Einheiten von kürzeren Vorlaufzeiten. Zudem wird dank der thermischen Eigenschaften von ARPRO keine zusätzliche Isolierung benötigt. Nachbearbeitungsvorgänge und mögliche Anpassungen bei der Installation werden damit unnötig, was die Zufriedenheit der Kunden erhöht und gleichzeitig die Kosten senkt.

Ivars Gredzens, Vorstandsvorsitzender von GHT Ltd., erklärte: „Wenn es um HLK-Anlagen geht, ist insbesondere angesichts der Gefahr von Luftverlusten die Wahl der richtigen Materialien ganz entscheidend. Es kommt selten vor, dass sich Hersteller auf eine einzige Lösung verlassen können, die die vielfältigen Anforderungen erfüllt. Mit ARPRO allerdings erhalten wir nicht nur die nötige Wärmedämmung, sondern auch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht. Das gibt uns die Möglichkeit, ein effizienteres und kostengünstigeres Produkt herzustellen. Wir freuen uns darauf, künftig auf dieser Geschäftsbeziehung weiter aufzubauen und ARPRO bei weiteren neuen Produkten einzusetzen.“

Bert Suffis, Innovationsmanager für Europa, den Nahen Osten und Afrika bei ARPRO, sagte: „ARPRO ist die perfekte Lösung für so manche Herausforderungen, vor denen die Hersteller in der HLK-Branche heute stehen. Es besteht eine starke Nachfrage nach Materialien, die in Sachen Gewicht, Wiederverwertbarkeit Aufgrund der innovativen und äußerst leistungsfähigen Eigenschaften des Materials nutzen Hersteller ARPRO, um den Montageprozess effizienter zu gestalten, die Vorlaufzeiten zu senken und letztlich auch ihre Kosten zu reduzieren. Das hat dazu geführt, dass die Zahl der Anfragen, die bei uns von potenziellen Kunden eingehen, massiv angestiegen ist.“

Für weitere Informationen zu ARPRO besuchen Sie bitte www.arpro.com

Weitere Informationen über Geothermal Technologies und den Erdwärmetauscher erhalten Sie unter www.ght.lv oder www.artiva.lv
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.