PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 584590 (Joyou AG)
  • Joyou AG
  • Fischertwiete 2
  • 20095 Hamburg
  • http://www.joyou.de
  • Ansprechpartner
  • Jens Hecht
  • +49 (40) 609186-0

Joyou AG: Umsätze und Betriebsergebnis wachsen weiter

Jahresergebnis 2012

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Umsätze stiegen um 14,8 Prozent auf 329,6 Millionen Euro und um 3,8 Prozent in Renminbi
- EBIT wuchs um 12,3 Prozent auf 50,8 Millionen Euro was einer EBIT-Marge von 15,4 Prozent entspricht
- Bruttogewinn-Marge verbessert sich auf 28,4 Prozent
- Signifikante Umsatzentwicklung in Kernwachstumssegmenten

Die Joyou AG, ein führender Anbieter von Komplettlösungen für Badezimmer in China, setzt ihren nachhaltigen Wachstumskurs fort. Trotz des herausfordernden Marktumfelds im Geschäftsjahr 2012 stiegen die Unternehmensumsätze um 14,8 Prozent auf 329,6 Millionen Euro, Das operative Ergebnis erhöhte sich um 12,3 Prozent auf 50,8 Millionen Euro, was einer EBIT-Marge von 15,4 Prozent entspricht. in Renminbi gerechnet stiegen die Umsätze um 3,8 Prozent. Die Inlandsumsätze in China wuchsen um 22 Prozent auf 297,6 Millionen Euro und auch auf Renminbi-Basis zeigten die Inlandsumsätze ein zweistelliges Wachstum von 10,2 Prozent. Der Nettogewinn stieg weniger stark um 3,3 Prozent auf 39,8 Millionen Euro, hauptsächlich aufgrund des erhöhten Steuersatzes in 2012.

Wachstumstreiber im Geschäftsjahr 2012 waren der Binnenmarkt China, der ungefähr 90 Prozent der gesamten Umsätze ausmacht, sowie viele der Kernwachstumssegmente: Mehrere Kernwachstumssegmente zeigten eine positive Entwicklung, so erhöhten sich die Umsätze von Keramik und Badewannen um 48,9 Prozent und Küchenprodukte um 14,8 Prozent.

Joyous Ziel ist es, immer mehr Produkte komplett selbst herzustellen und dadurch präzise Qualitätskontrollen, perfekt koordinierte Arbeitsabläufe und attraktive Margen zu gewährleisten. Daher plant das Unternehmen weiter in Produktionsanlagen zu investieren. In 2012 waren die wesentlichen Investitionsprojekte die Erweiterung der Meiyu-Keramik-Anlage und die neue Luncang-Kunststoff-Produktionsstätte sowie die Verbesserung der Produktionsanlagen für Wasserhähne im Luncang-Werk.

Joyou verfügt über eine solide Bilanzstruktur: Das Eigenkapital erhöhte sich von 304,4 Millionen Euro zum 31. Dezember 2011 auf 341,5 Millionen Euro zum 31. Dezember 2012, infolgedessen stieg die Eigenkapitalquote von 74,9 Prozent in 2011 auf 75,7 Prozent im Geschäftsjahr 2012.

Weitere Wachstumsstrategie

Die zukünftige Wachstumsstrategie des Unternehmens umfasst den internationalen Vertrieb, Projektentwicklungsumsätze sowie die Erhöhung des Umsatzes pro Filiale. In 2012 unterstützte Joyou die Grohe Gruppe erfolgreich bei der Einführung von Joyou- Markenprodukten in den europäischen Markt. Darüber hinaus haben die internationalen Vertriebsaktivitäten mit Grohe dazu geführt, dass zwei neue Kunden gewonnen wurden, davon einer in Mexico für Joyou-Markenprodukte und ein bedeutender Lieferant für White- Label-Produkte in den USA.

"Ich bin sehr stolz darauf, dass wir mit unseren Geschäftsergebnissen 2012 die Erwartungen der Analysten übertroffen haben. Obwohl die derzeitige Marktsituation eine Herausforderung darstellt, erwarte ich, dass wir weiterhin schneller als der Markt wachsen und gleichzeitig unsere globale Präsenz ausbauen können", sagt Herr Jianshe Cai, CEO. Joyou wird seiner Strategie entsprechend weiterhin auf die makroökonomischen Wachstumstreiber - Urbanisierung und wachsende Käuferschicht - setzen sowie auf seine marktführende Position, um auch in Zukunft profitables Wachstum zu sichern.

Der vollständige Geschäftsbericht 2012 der Joyou AG ist auf der Website www.joyou.de verfügbar.

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf Joyou's derzeitigen Ansichten und Erwartungen und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Joyou übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

Joyou AG

Joyou (ISIN DE000A0WMLD8, WKN A0WMLD, Ticker Symbol JY8) ist ein führender Anbieter von Komplettlösungen für Badezimmer unter der eigenen Marke "Joyou" in China und betätigt sich in den USA, in Europa und einigen Schwellenländern als Hersteller für internationale Sanitärunternehmen, Großhändler und Handelsgesellschaften. Im Jahr 2011 war Joyou gemessen am Umsatz einer der führenden Markenhersteller von Armaturen für Bad und sonstigen Wasserhähnen in China (Quelle: BSRIA China Bathroom Study 2011). Joyou hat in China ein weitreichendes Vertriebsnetz aufgebaut, welches am 31. Dezember 2012 über 4.000 Einzelhandelsgeschäfte umfasste.

Joyou hat seinen operativen Sitz in Nan'an, Quanzhou in der Provinz Fujian in China. Zu den neun Hauptproduktgruppen, die überwiegend unter der Marke "Joyou" verkauft werden, zählen: Badarmaturen, Küchenprodukte, Duschprodukte, Keramik und Badewannen, Badmöbel, Badaccessoires, sonstige Badezimmerprodukte und -accessoires, sonstige Armaturen und Sanitärwaren, Kupfer- und Halbfertigwaren und das Grohe-Geschäft. In 2011 erzielte Joyou einen konsolidierten Umsatz in Höhe von 287,1 Millionen Euro, einen operativen Gewinn (EBIT) von 45,3 Millionen Euro und einen Nettogewinn von 38,5 Millionen Euro.