Marketing im Mittelstand: Bei Social Media gibt es kein Wochenende

Harte Zeiten für das Marketing von mittelständischen Unternehmen, denn von ihnen wird viel erwartet / Klassisches und neues Marketing sollen perfekt laufen / Social Media läuft am Wochenende auf Hochtouren - muss sich die Kommunikation verändern?

Ludwigsburg, (PresseBox) - Ein perfekter Samstagmorgen beginnt mit frischen Brötchen, heißem Kaffee und Neuigkeiten aus aller Welt. Vornehmlich auf dem Handy und gerne mal in den Sozialen Netzwerken. Klar haben sich die großen Unternehmen längst darauf eingestellt und wir bekommen interessenbezogene Werbung geschaltet. Aber was ist mit den Mittelständlern? Social Media am Wochenende gehört eher der Ausnahme an.

Während manche Firmen noch nicht einmal auf Facebook oder sonstigen Sozialen Netzwerken präsent sind, haben sich andere zumindest Gedanken gemacht. Sie nutzen die Möglichkeit, Artikel oder Postings im Voraus zu verfassen und dann automatisiert am Wochenende zu schalten. Die Chance, dass die Meldungen dann auch gelesen werden, ist recht hoch, denn der Leser hat Zeit. Allerdings kämpft man gegen jede Menge Meldungen an, denn jetzt herrscht Hochkonjunktur. Also sollte der Mittelstand nun mitmischen oder sich eher unter der Woche präsentieren?

Leider gibt es kein Richtig oder Falsch. Trial & Error und eine Regelmäßigkeit in der Veröffentlichungszeit können aber unterstützend wirken. Wenn unter der Woche zur ungefähr gleichen Zeit gepostet wird, gewöhnt sich der Kunde daran und schaut auch gerne mal nach, was es denn Neues gibt. Dann ist eine Wochenendaktivität nicht unbedingt notwendig, weil der Kunde schon aktiv dabei ist. Um neue Kunden zu erreichen, sollte jedoch das Wochenende nicht außer Acht gelassen werden. Denn dann möchte er auch gerne mal schauen, was es über dem Tellerrand Neues gibt - eine Chance für Marketing Verantwortliche!

Unterstützende Software hilft dabei, dass das Wochenende nicht zur Arbeitszeit werden muss, sondern dass im Vorfeld angefertigt werden kann. Dabei kann genau festgelegt werden, um welche Uhrzeit ein Posting oder Artikel erscheinen soll. Mittelständische Firmen sollten diese Möglichkeit nutzen, denn Marketing kennt mittlerweile leider kein Wochenende mehr. Und warum sollte man sich diese Chance entgehen lassen?

Jonathan Sander Marketing

Jonathan Sander ist Autor des Buches „CROSSOVER MARKETING, oder Social Media, mein Chef und andere Katastrophen“, Verlag 100 Fans. Erhältlich bei Amazon, Thalia, Weltbild, u.a.
www.jonathansander-marketing.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.