PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 96567 (JENOPTIK-KONZERN)
  • JENOPTIK-KONZERN
  • Carl-Zeiß-Straße 1
  • 07743 Jena
  • http://www.jenoptik.com
  • Ansprechpartner
  • Detlev Wolff
  • +49 (3641) 65-4300

Neues fasergekoppeltes passiv gekühltes Diodenlasermodul

(PresseBox) (Jena, ) JENOPTIK Laserdiode GmbH, der Qualitätsführer bei Hochleistungs-diodenlasern, hat ein neues fasergekoppeltes passiv gekühltes Diodenlasermodul (JOLD-100-CPXF-2P W / JOLD-140-CPXF-2P W) eingeführt.

Durch Optimierung der Qualität des Halbleitermaterials der JENOPTIK Diode Lab GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der JENOPTIK Laserdiode GmbH, in Verbindung mit der Aufbau-/Montagetechnologie der JENOPTIK Laserdiode GmbH hat das zu einer eindeutigen Steigerung der Ausgangsleistung geführt.

Bisher war das fasergekoppelte Modul für eine 400 µm-Faser (NA 0.22) nur mit einer Leistung von 75 W cw verfügbar. Jetzt wird das Produkt mit einer optischen Ausgangs-leistung von 100 W cw bei Wellenlängen zwischen 915 und 980 nm angeboten. Bei einem Faserkern von 600 µm (NA 0.22) kann das Modul sogar bei einer Leistung von 140 W cw (bei 940 und 980 nm) oder 100 W cw (808 nm) betrieben werden.

Das Produkt enthält integrierte Temperatursensoren (PT100 und PT1000) sowie einen Pilotlaser und kann mit industriellem Wasser entsprechend der Industrieanforderungen gekühlt werden. Optional ist das Diodenlasermodul auch mit einer geringeren Ausgangsleistung von 75 W cw mit integrierten TECs verfügbar.

Das Diodenlasermodul kann zum Pumpen von Festkörper- und Faserlasern sowie bei Applikationen in der Medizin und in der Materialbearbeitung eingesetzt werden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.