Außen Sportwagen - innen Luxusliner: JE DESIGN veredelt den Kombi Seat Exeo ST

(PresseBox) ( Leingarten, )
.
- JE DESIGN vereint Agilität und Komfort
- Leistung von Diesel und Benziner steigen auf 205 und 270 PS
- Komfortpaket Elegance mit Leder und Massagesystem
- Raddesign Multispoke graphitmatt in 19 Zoll

Zwei Strategien verfolgt JE DESIGN beim Seat Exeo ST: Außen verwandeln die Ingenieure den Kombi in einen Sportwagen, während der Innenraum äußerst luxuriös gestaltet wird.

Die sportliche Verwandlung des Exeo ST zeigt sich sofort am vollständigen Aerodynamikpaket von JE DESIGN. Der Seat-Spezialist aus dem baden-württembergischen Leingarten setzt an der Fahrzeugfront ein agiles Zeichen mit dem Frontspoiler (379 Euro inklusive Mehrwertsteuer) und dem Sportkühlergrill, der auf das Herstellerlogo verzichtet (199 Euro). Die Seitenschweller (zweiteiliger Satz für 399 Euro) führen die dynamische Erscheinung am Fahrzeug entlang. Hinten schließen die Diffusorblende im Carbon-Look (299 Euro) und der Heckspoiler oben (199 Euro) die Verwandlung ab.

Unter der neuen Außenhaut des Seat Exeo ST arbeitet JE DESIGN an den beiden Topmotorisierungen. Mit optimierter Motorsteuerung (1179 Euro) leistet der 2.0-Liter-TDI statt der serienmäßigen 170 PS (125 kW) nun 205 PS (151 kW). Das ist eine Steigerung um mehr als 20 Prozent. Damit erhöht sich auch das maximale Drehmoment des Selbstzünders von 350 auf 385 Newtonmeter. Der stärkste Benziner erreicht bei Seat 211 PS (155 kW). JE DESIGN bringt den TSFI-Motor (1379 Euro) sogar auf 270 PS (199 kW) und hebt das maximale Drehmoment von 320 auf 390 Newtonmeter.

Die gewonnene Kraft zeigt der JE DESIGN-Exeo am Heck. Zwei Sportendschalldämpfer mit je zwei Edelstahlrohren à 80 Millimeter Durchmesser weisen mit bullerndem Sound auf das gesteigerte Potenzial des Kombis hin (899 Euro).

Passend zur neuen Sportoptik legt der Veredler den Exeo mit verkürzten Fahrwerksfedern 35 Millimeter näher an den Asphalt (169 Euro). Alternativ kann auch ein KW-Gewindefahrwerk (ab 929 Euro) verbaut werden. Neben der verstellbaren Tieferlegung (20 bis 55 Millimeter), wurde besonders Wert auf den Fahrkomfort und die Fahrsicherheit gelegt.

So wirken die Räder im Design Multispoke mit graphitmatter Oberfläche und mattsilbernem Rand besonders edel. Die Felgen in 19 Zoll tragen Hochleistungsreifen der Größe 235/35 R 19 (Komplettradsatz für 2930 Euro).

Im Kontrast zum äußerst sportlichen Auftreten des Fahrzeugs von außen, präsentiert sich das Interieur besonders luxuriös. Die Lederausstattung Elegance (1599 Euro) macht das Cockpit zur edlen Reisezentrale. Auch der Schaltsack und die Handbremsmanschette (zusammen für 179 Euro) sind in feinste Tierhaut gekleidet. Die frei wählbare Farbkombination des Leders und der Nahtfarbe bieten die Möglichkeit zur absoluten Individualisierung - und das sogar ohne Aufpreis. Für noch mehr Eigenständigkeit stickt JE DESIGN ein Logo nach Kundenwunsch in die Lehnen der Vordersitze (79 Euro).

Wer noch mehr Komfort wünscht, nutzt die zweistufige Sitzheizung (379 Euro), die elektrisch einstellbaren Lordosestütze für rückenschonendes Reisen (319 Euro) oder das Massagesystem in den Sitzen (429 Euro), das den Fahrer äußerst geräuscharm mit zwölf Programmen an sechs Massagepunkten verwöhnt.

Mit den umfangreichen Arbeiten am neuen Seat Exeo ST schafft JE DESIGN die perfekte Kombination aus sportlichem Auftritt und komfortablem Reisen.

Weitere Informationen zum umfangreichen Tuningprogramm von JE DESIGN gibt es telefonisch unter +49(0)7131/203 84-0 und im Internet unter www.je-design.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.