JD führt erste, voll-automatische E-Bikes ein

Mit Automatic-Gear-Transmission präsentiert JD eine neue Technologie für eine revolutionäre Generation voll-automatischer E-Bikes, die auch mit Rücktrittbremse kompatibel ist

(PresseBox) ( Bad Nauheim, )
Die JD Gruppe, führender Hersteller von Fahrradkomponenten und elektrischen Antriebssystemen für elektrische Fahrräder, präsentiert ein neues, automatisches Schaltsystem, welches eine besonders angenehme und effektive Gang-Kontrolle für TranzX PST angetriebene E-Bikes ermöglicht. Der Radler kann zwischen einem voll- oder semi-automatischen Modus wählen. Auf der Eurobike 2011 wird JD die Neuentwicklung ausführlich der Fahrradindustrie vorstellen und für das Modelljahr 2012 einführen.

Das lange geheim gehaltene AGT Projekt von JD resultiert jetzt in einer real gewordenen und revolutionären Neuheit für den E-Bike Markt. Hinter dem AGT Projekt steht eine automatische und Computer gesteuerte Gang-schaltung für E-Bikes, die sich sinnvoll in das TranzX PST Antriebssystem integriert, kompatibel mit zahlreichen Fahrradspezifikationen ist und einen erheblichen Mehrwert bietet.

Neben einem wesentlich höheren Fahrkomfort und einer gesteigerten Fahrleistung profitiert vor allem auch die Energie-Effizienz. Dies ist besonders wichtig bei E-Bike, bei denen ein zu niedrig oder zu hoch eingestellter Gang die Effizienz deutlich beeinträchtigt. JD's automatische Gangschaltung ermöglicht eine Optimierung der Kraft-Übersetzung, entfaltet eine höhere Beschleunigung und sorgt dabei noch für höhere Reichweiten.

Ohne jegliche Einschränkungen lässt sich die AGT Technologie in E-Bikes integrieren. Besonders die mögliche Kombination mit einer Rücktrittbremse ist eine wichtige, technische Eigenschaft, die einen entscheidenden Vorteil darstellt. Vorerst wird JD's automatische Gangschaltung mit Nabenschaltung kompatibel sein. An der Kombination mit einer Kettenschaltung wird aber auch schon gearbeitet.

"AGT ist eine herausragende Entwicklung unserer R&D Abteilung. Mit ihr holen wir noch mehr Potential aus E-Bikes heraus und nutzen es auch effektiv. Das ist für uns eine logische und zukunftsweisende Entwicklung, die dem E-Bike Markt neue Wege aufweisen und Impulse geben wird." erklärt Johnson Cho, CEO der JD Gruppe.

Die Winora Gruppe und Hercules werden auf der Eurobike 2011 als erstes JD's AGT Technologie anhand von konkreten E-Bike Modellen präsentieren. Die voll-automatischen E-Bikes werden für Händler unter der Winora Comfort Serie beziehungsweise bei Hercules unter der Tourer Serie für das Modelljahr 2012 erhältlich sein.

Technische Details und Funktionsweise

Die AGT Technologie besteht aus den Hardware-Komponenten Lenker-Bedienelement, Schalteinheit und Electronic-Control-Unit (ECU) mit integriertem Micro-Prozessor und Software.

Über das Bedienelement direkt am Lenkergriff lässt sich die automatische Schaltfunktion aktivieren beziehungsweise deaktivieren und eine LED-Anzeige informiert über den aktuell eingestellten Gang. Im manuellen Modus werden die Gänge elektrisch per Knopfdruck umgeschaltet.

Die ECU mit dem integrierten Computer Chip verarbeitet die unterschied-lichsten, digitalen Sensoren-Messdaten (Drehzahl-, Geschwindigkeit-, Drehmoment- und Neigungssensor), um damit die aktuelle Fahrsituation und Pedal-Aktivität zu analysieren. Die individuell eingestellte Software gibt daraufhin der Schalteinheit direkt am Schaltzug den jeweiligen Befehl für die automatischen Schaltvorgänge.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.