JCB gewinnt 30-Mio.-Euro-Auftrag für Olympia

(PresseBox) ( Köln, )
Moct, eines der größten Bauunternehmen in Russland, hat einen Auftrag über JCB Maschinen mit einem Volumen von umgerechnet rund 30 Millionen Euro platziert. Geliefert werden Mobilbagger JS 200W und JS 160W, Kettenbagger JS 330, Radlader 456e, Kompaktlader Robot, Baggerlader 3CX und 4CX sowie Generatoren. Die Maschinen sollen im Straßen-, Brücken- und Tunnelbau ein-gesetzt werden, um die Transport-Infrastruktur für die Olympischen Winterspie-le in Sochi zu verbessern. Die Spiele finden im Jahr 2014 erstmals in einer Stadt mit subtropischem Klima statt. Das Prestigeobjekt wird von der Politik stark unterstützt. Der russische Staat stellt 12 Milliarden US-Dollar zur Verfügung. Zwei Drittel davon sollen in die Infrastruktur investiert werden. 19 Generatoren und vier Baggerlader wurden bereits ausgeliefert und arbeiten zurzeit an Stra-ßen- und Tunnelprojekten der zukünftigen Sochi Olympia-Ring-Straße.

Ein Teil der Maschinen soll auch bei einem zweiten Großprojekt zum Einsatz kommen. Für das Gipfeltreffen der Asien-Pazifik-Wirtschafts-Kooperation (APEC), das bereits zwei Jahre vorher in Vladivostok stattfindet, wird das Stra-ßennetz erneuert, der Flughafen ausgebaut und eine bahnbrechende Brücken-konstruktion erstellt. Die Brücke hat eine Länge von 3.150 Metern und kostet eine Milliarde US-Dollar. Insgesamt fließen für das Treffen der 21 APEC-Staaten sechs Milliarden US-Dollar in die Region.

Der Abschluss des Auftrags wurde auf einem Treffen einer hochrangigen Wirt-schaftsdelegation in Moskau bekannt gegeben. Tim Burnhope, Geschäftsführer JCB Sales, erläuterte dazu: "Wir freuen uns sehr über den Großauftrag, zeigt er doch die Zufriedenheit von Moct mit JCB Maschinen. Schließlich hat das Un-ternehmen seit 1998 schon über 250 Geräte gekauft. Die hohe Leistungsfähig-keit und die große Zuverlässigkeit haben den Ausschlag gegeben. Hinzu kommt die gute Service-Verfügbarkeit, die durch die Eröffnung eines neuen Ersatzteil-lagers in Moskau weiter optimiert wurde."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.