Frachtbörse ShipBids startet mit Version 2.0 zum 2. Geburtstag

(PresseBox) ( Berlin, )
Kurz nach dem 2. Geburtstag des deutschen Frachtportals für Privatpersonen veröffentlicht das Berliner Team hinter dem Projekt die neue, frische Version 2.0 mit gleich einer ganzen Reihe von Änderungen.

"Version 2.0 spielt nicht auf das Web2.0 an. Wir haben aber neben dem Auktions-, dem Messaging- und dem Bewertungssystem so viele Dinge geändert und neu gebaut, dass der Sprung zu einer neuen Major Release Number wirklich gerechtfertigt war." heisst es von Seiten der Betreiber.

"Viele Nutzer wünschten sich seit längerem eine Überarbeitung des Auktionssystem, so dass nicht mehr das kleinste Gebot auf eine Fracht zwangsläufig gewinnt. Diesem Wunsch wollten wir nun nachkommen und haben dabei das gesamte Frontend sowie das Backend der Plattform fast vollständig überarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die aktuelle Version 2.0 ist wesentlich performanter, aufgeräumter und an vielen Stellen um Probleme und optische Unstimmigkeiten bereinigt." heisst es weiter.

Dabei steht dem Team neue Unterstützung beiseite. Zwei bisher namentlich nicht genannte Marketingspezialisten sollen in Kürze für einige Überraschungen sorgen, und das Frachtaufkommen der Plattform in den kommenden Monaten stetig steigern. Wie genau dies aussehen soll, ist bisher nicht zu erfahren. Zieht man aber den aktuellen Erfolg von ShipBids als David unter den Goliath's in Betracht, so ist vorstellbar, dass das vorhandene Potential tatsächlich noch für einige Überraschungen gut ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.