Jakob Antriebstechnik entwickelt neue freischaltende Sicherheitskupplung ohne manuelles Wiedereinrücken

(PresseBox) ( Kleinwallstadt, )
Jakob Antriebstechnik mit Sitz in Kleinwallstadt hat die altbewährte Sicherheitskupplung überarbeitet. Die neue Version "F" ist eine freischaltende Kupplung, die den Antriebsstrang bei Überlast zuverlässig trennt. Im Gegensatz zu anderen Baureihen versucht die freischaltende Überlastkupplung nicht kontinuierlich wieder einzurücken, wodurch der Verschleiß minimiert werden kann. Während die Wettbewerber auch solche freischaltenden Kupplungen anbietet, zeichnet sich die Jakob Sicherheitskupplung "F" dadurch aus, dass ein manuelles, aufwendiges Wiedereinrücken mittels Werkzeug unnötig wird. Die Kupplung rückt bei Drehrichtungsumkehr mit langsamer Drehzahl automatisch wieder ein. Dies ermöglicht außerdem den Einsatz in Einbausituationen und Einsatzgebieten, die ein manuelles Einrücken mittels Werkzeug unmöglich machen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.