PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 128420 (JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG)
  • JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG
  • Pazifik 1
  • 26386 Wilhelmshaven
  • http://www.jadeweserport.de
  • Ansprechpartner
  • Susanne Thomas
  • +49 (4421) 40980-35

Neue Küsteninfrastruktur eröffnet Chancen für Investoren

Dritter Gemeinschaftsauftritt der Nordwest Group auf der Expo Real in München

(PresseBox) (Wilhelmshaven, ) Die Phantasie der Investoren beflügeln will die Nordwest Group auf Deutschlands führender Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München vom 8. bis 10. Oktober durch die Verbindung von zukunftsweisenden Infrastrukturprojekten und Kompetenzprofilen. Vom Container-Tiefwasserhafen JadeWeserPort und den Milliardeninvestitionen der Chemie- und Energieindustrie in Wilhelmshaven und Lingen (Ems) sind starke Wachstumsimpulse zu erwarten. Ebenso von den Projekten entlang der Ems-Achse mit der A31, Ausbau der Hansalinie A1 und der geplanten Küsten-Autobahn A22. Hinzu kommt ein bestehendes Kompetenzportfolio auf dem Gebiet der Hafen-, Schifffahrts- und Offshorelogistik sowie in den Wachstumsbranchen Energie, Luftfahrt, Kunststoff, Automotive, Ernährung und Medizintechnik.

Entsprechend ihrer Lage am Schnittpunkt der Güterströme insbesondere mit Nord- und Osteuropa richten sich die Angebote der Nordwest Group schwerpunktmäßig an Firmen, die auf leistungsfähige Verkehrsanbindungen angewiesen sind. Das sind zum Einen außenhandelsorientierte Industrieunternehmen mit hohem Container-Frachtaufkommen. Zum anderen internationale Logistik-Unternehmen, die auf hochleistungsfähige Schnittstellen für Straßen-, Schienen-, Wasser- und Lufttransport setzen. Darüber hinaus finden produzierende Unternehmen mit einem hohen Energiebedarf im Nordwesten Niedersachsens hervorragende Rahmenbedingungen.

In der Nordwest Group präsentieren sich auf der Messe München in Halle C 3, Stand Nr. 111, die Städte Oldenburg, Wilhelmshaven und Lingen (Ems), die Landkreise Friesland, Wittmund und Wesermarsch, die Region Oldenburger Münsterland, die Zukunft Emden GmbH sowie die JadeWeserPort Realisierungsgesellschaft. Hinzu kommt die Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG als Infrastrukturmanagementgesellschaft von 13 niedersächsischen Häfen.