BUNTE baut Entrée-Gebäude im JadeWeserPort

Wilhelmshaven / Papenburg, (PresseBox) - .
- Grundsteinlegung für neues Dienstleistungszentrum Pacific One in Wilhelmshaven
- JadeWeserPort Gesellschaften werden Ankermieter
- Wirtschaftsminister Bode spricht von "Erster Adresse" für maritime Dienstleister am Tiefwasserhafen

Mit dem "Pacific One" im JadeWeserPort (JWP) in Wilhelmshaven entsteht ein modernes und wegweisendes Dienstleistungszentrum auf dem Gelände des einzigen Container-Tiefwasserhafens in Deutschland. Mit der heutigen Grundsteinlegung erfolgte der offizielle Baubeginn für die Investition der JOHANN BUNTE Bauunternehmung (Papenburg), die nach Unternehmensangaben im knapp zweistelligen Millionenbereich liegt. Die JWP Realisierungsgesellschaft sowie die JWP Logistics Zone haben sich als Ankermieter bereits drei der insgesamt sieben Etagen vertraglich gesichert. Der Niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Jörg Bode (FDP), betonte vor rund 150 Gästen die hohe Bedeutung des architektonisch erfrischenden Neubaus als kommendes "Entrée-Gebäude an exponierter Stelle des Tiefwasserhafens". Dieser werde sich zu einem strategisch wichtigen Standort für den weltweiten Warenumschlag entwickeln, so Bode weiter: "Der JadeWeserPort wird eine Erfolgsgeschichte und das Pacific One die erste Adresse für alle maritimen Dienstleister, die sich vor Ort ansiedeln."

Die Fertigstellung des Pacific One mit einer Büro- und Nutzfläche von mehr als 3.000 Quadratmetern sowie 120 Parkplätzen ist nach Angaben der BUNTE Unternehmensgruppe im Mai 2013 vorgesehen. "Wir freuen uns bereits heute auf den Einzugstermin", sagte auch Dr. Jan Miller, Geschäftsführer der JWP Logistics Zone GmbH & Co. KG, die zusammen mit BUNTE die Vermarktung des Dienstleistungszentrums betreibt. Der Standort biete ideale Bedingungen. Die Lage direkt am Eingang des Hafens und des Güterverkehrszentrums (GVZ), die erstklassige trimodale Erreichbarkeit (Straße, Schiene und Wasserweg), kostengünstige Mieten, eine flexible Vertragsgestaltung und nicht zuletzt die direkte Nachbarschaft zum Zoll und zum Containerterminal seien überzeugende Argumente zur Ansiedlung im "Pacific One" im JadeWeserPort. "Ein perfekter Standort nicht nur für die JWP-Gesellschaften, sondern für alle hafenbezogenen Dienstleister wie Reederei-Agenturen, Logistiker und viele mehr", sagte Dr. Miller weiter und betonte gleichzeitig, dass die Raumaufteilung flexibel nach den Wünschen der Mieter gestaltet werden könne.

Mit der landeseigenen Hafenbetriebsgesellschaft Niedersachsen Ports (N-Ports) habe sich zum Betrieb des Port Office bereits ein weiterer wichtiger Mieter mit großer Bedeutung für die maritime Wirtschaft für das "Pacific One" entschieden, sagte Manfred Wendt, geschäftsführender Gesellschafter der JOHANN BUNTE Bauunternehmung, die als Federführer einer Arbeitsgemeinschaft auch den Tiefwasserhafen JadeWeserPort baut.

Das Gebäude biete mit seiner dreieckigen Grundfläche ein außergewöhnlich anspruchsvolles Gestaltungskonzept, das neue Maßstäbe setze. Dies gelte auch für die moderne und energieeffiziente Massivbauweise. Als Investor, Generalunternehmer und Projektentwickler des "Pacific One" ist die BUNTE Unternehmensgruppe überzeugt, dass die Nachfrage nach hochwertiger Mietfläche im Bereich Dienstleistung am JadeWeserPort kontinuierlich steigen werde. Deshalb hätten bereits erste Planungen für eine Erweiterung des DLZ mit weiteren Büro- und Dienstleistungsgebäuden begonnen. Entsprechende, direkt an das "Pacific One" angrenzende Flächen stünden dafür zur Verfügung.

Dienstleistungszentrum "Pacific One" im JadeWeserPort in Wilhelmshaven
- Bürogebäude mit sieben Etagen
- Dreieckiger Grundriss
- Bürofläche pro Etage: 450 Quadratmeter
- Erdgeschoss mit großzügigen Foyer und Büroflächen bis zu 350 Quadratmetern
- Flexible Raumaufteilung mit abgeschlossenen Mieteinheiten von 67 bis 450 Quadratmeter
- Hochwertige Ausstattung
- 120 Stellplätze
- Erstbezug ab Mai 2013
- Ampelfreie und direkte Anbindung zur Autobahn A29
- ÖPNV-Anbindung
- Hauptbahnhof 30 Minuten entfernt
- Gastronomie und Geschäfte im angrenzenden Truck-Service-Center
- Zollabfertigung in 20 Meter Entfernung, 60 Meter zum Gate

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.