Steuergeräte für neue Fahrzeuggenerationen: Intelligente Elektronik hilft Sprit sparen

(PresseBox) ( Herxheim, )
Zum Spritsparen im Stadtverkehr werden immer mehr Fahrzeuge mit moderner Start-/Stopp-Funktion ausgerüstet: Die neuen Steuergeräte von Eberspächer Controls sorgen dafür, dass "Navi", Radio oder Motormanagement - trotz starkem Spannungseinbruch - beim Neustart des Motors ungestört weiter arbeiten. Start der Serienproduktion für namhafte deutsche Hersteller war Frühjahr 2009. Aktuelles Entwick-lungsprojekt mit der Automobilindustrie sind Hochvolt-Steuergeräte für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

Mit der neuen Start-Stopp-Funktion wird bei Stadtfahrten bis zu acht Prozent weniger Sprit verbraucht und der CO2-Ausstoß entsprechend reduziert. Beim unfreiwilligen Aufenthalt an Ampel, Zebrastreifen oder im Stau schaltet der Motor automatisch ab, statt im Leerlauf unnötig Sprit zu verbrennen. Anders als beim Parken laufen dabei jedoch zahlreiche Steuergeräte weiter. Die so genannte Bordnetz-Stabilisierung sorgt dafür, dass diese beim Wiedereinschalten des Motors problemlos weiter arbeiten. Hierfür hat Eberspächer Controls, Herxheim, in anderthalb Jahren spezifische Steuergeräte serienreif entwickelt und gleich-zeitig die entsprechenden Fertigungs- und Montageanlagen aufgebaut. Da künftig ein Großteil der Neuwagen - zumindest optional - mit der innovativen Spritsparfunktion angeboten wird, stellt sich die 100-prozentige Tochter der Esslinger Eberspächer Gruppe auf große Zuwachsraten ein. Nach dem erfolgreichen Serienanlauf im Frühjahr rechnet der Elektronikspezialist bereits 2010 mit einer Vervierfachung des Produktionsvolumens.

Hochvoltsteuergeräte für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Gute Wachstumschancen ergeben sich auch mit der zunehmenden Verbreitung von Elektro- und Hybridfahrzeugen: Die vergleichsweise hohe Antriebsspannung dieser Fahrzeuge von über 300 Volt muss für den Kühlwasser- und Heizungs-kreislauf auf möglichst niedrige Werte reduziert werden. In Kooperation mit Automobilherstellern arbeitet Eberspächer Controls an ersten Prototypen für spezifische Hochvoltsteuergeräte. Geplanter Serienstart ist 2010.

Weitere Informationen im Internet unter http://www.eberspaecher.com/ unter den Rubriken "Produkte" und "Fahrzeugelektronik".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.