Gemeinschaftsstand für Hightech-Materialien und innovative Antriebssysteme

Aviares auf der AERO 2018 in Friedrichshafen

(PresseBox) ( Friedrichshafen, )
Mit rund 35.000 Besuchern, mehr als 630 Ausstellern aus 38 Ländern und einer umfassenden aviatischen Vielfalt geht die 26. AERO vom 18. bis 21. April 2018 wieder an den Start. Parallel zieht die AERODrones Drohnenspezialisten aus aller Welt nach Fiedrichshafen und bietet den Besuchern einen Überblick über die Hersteller und die neuesten technischen Entwicklungen rund um unbemannte Flugsysteme. Gemeinsam mit vier Partnern präsentiert sich das Innovationsnetzwerk Aviares | Aviation Research Network im Foyer West und lädt zu einem Business-Frühstück mit Impulsvorträgen ein.

Die internationale Luftfahrtmesse AERO präsentiert das gesamte Spektrum der bemannten und unbemannten Luftfahrt. Von Ultraleicht-Flugzeugen, Segelflugzeugen, Gyrocoptern bis hin zu Hubschraubern ist auf dem Treffen der weltweiten Luftfahrt-Community am Bodensee alles vertreten. Zivile Drohnen sowie elektrogetriebenen Maschinen spielen eine immer größer werdende Rolle in der Luftfahrt, weshalb die AERODrones UAS Expo und die e-flight-expo seit Jahren einen wachsenden Stellenwert im Messeprogramm zu verzeichnen haben. Das Rahmenprogramm der AERO hat neben einer neuen Flight Simulator Area und der etablierten AERO Conference besonders im Bereich Unmanned Aerial Systems (UAS) viel zu bieten. Im AERODrones Forum - präsentiert vom UAV DACH e.V. - diskutieren täglich namhafte Referenten vor Fachpublikum aktuelle Themen wie den Einsatz von unbemannten Flugsystemen oder neue Entwicklungen bezüglich der Zulassungsregulierung für Drohnen. Die Aviares-Netzwerkpartner und Mitaussteller Cooper Copter GmbH sowie die Wirtschaftskanzlei DWF Germany beteiligen sich mit täglichen Fachbeiträgen.

Am Freitag, den 20.04.2018 um 9:30 Uhr bieten Aviares und DWF Germany dem Publikum ein besonderes Schmankerl in Form eines Business-Frühstücks mit Impulsvorträgen. Im Räum „Allgäu“ im Konferenz-Zentrum West dreht sich bei Kaffee und belegten Brötchen alles um das Thema „Spitzentechnologie Drohnen - Rechtliche Leitplanken und Fördermöglichkeiten“. Den gebührenden Abschluss des Programms bildet die Podiumsdiskussion „Drohnen - Warum sie sinnvoll sind und auch Spaß bringen“, die am Samstag den 21.04.2018 um 10:40 Uhr im Foyer Ost stattfindet und vom UAV DACH e.V. präsentiert wird. Hier diskutiert der Aviares-Netzwerkpartner und Mitaussteller Airstage by Effekt-Technik GmbH mit weiteren hochkarätigen Gästen über den Einsatz von Drohnen im professionell-kommerziellen und im Sport- und Freizeitbereich.

Das Innovationsnetzwerk Aviares wird über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert und setzt sich zum Ziel, Hightech-Materialien und innovativen Antriebssystemen für bemannte und unbemannte Kleinfluggeräte zu entwickeln. In Forschungsprojekten werden gemeinsam neue Lösungswege beschritten und zukunftsweisende Produkte und Technologien bis zur Marktreife vorangetrieben. Der im Netzwerkverbund stattfindende Technologietransfer ermöglicht insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu technologischer Spitzenforschung. Aviares unterstützt die Partner von der ersten Ideenfindung über die Suche nach passenden Projektpartnern bis hin zur Koordination und Ausarbeitung vollständiger Förderanträge.

Sie finden den Aviares-Gemeinschaftsstand vom 18. bis 21. April 2018 auf der AERO in Friedrichshafen im Foyer West. Besuchen Sie uns ebenfalls unter www.aviares.net.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.