ruhr:HUB und IVAM Fachverband für Mikrotechnik schließen strategische Partnerschaft

Unterstützung bei der Digitalisierung für Hightech-KMU

(PresseBox) ( Dortmund, )
Gemeinsam mehr erreichen – unter diesem Motto gelingt die  Vernetzung von Initiativen, Verbänden und anderen Organisationen untereinander. So können nützliche Synergieeffekte erzeugt und ein deutlicher Mehrwert für alle Mitglieder der beteiligten Netzwerke geschaffen werden.

Um die Digitalisierung bei kleinen und mittleren Unternehmen aus dem Hightech-Sektor voranzutreiben, schließen die Initiative ruhr:HUB und der IVAM Fachverband für Mikrotechnik eine strategische Netzwerkpartnerschaft.

ruhr:HUB-Geschäftsführer Oliver Weimann erläutert die Vorteile der Kooperation: „Die Vernetzung von Start-ups mit etablierten Unternehmen ist eine der Kernaufgaben des ruhr:HUB. Mit IVAM konnten wir einen Partner gewinnen, der gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen die Digitalisierung in Deutschland ganz massiv vorantreibt und großes Interesse an innovativen Geschäftsmodellen zeigt.“

IVAM-Geschäftsführer Dr. Thomas Dietrich freut sich ebenfalls darauf, die Digitalisierung gemeinsam aktiv zu fördern: „Gerade den etablierten KMU fehlt oft das notwendige Know-how. Hemmschwellen sind zu überwinden. Gleichzeitig entsteht eine aktive, hochmotivierte IT-Start-up-Szene, die über das erforderliche Digitalisierungs-Know-how verfügt. Wenn beide Gruppen zusammenarbeiten, können die Herausforderungen der Industrie von morgen gemeistert werden. Der ruhr:HUB hilft unseren Mitgliedern dabei, die richtigen Kontakte zu finden.“

Der ruhr:HUB

Als Initiative der sechs Ruhrgebietsstädte – Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Mülheim an der Ruhr sowie der Business Metropole Ruhr dient der ruhr:HUB als zentrale Anlaufstelle für die digitale Wirtschaft im Ruhrgebiet. Der ruhr:HUB bietet Start-ups eine Plattform, sich mit Wirtschaft, Wissenschaft, Investoren und Politik zu verknüpfen und so das benötigte Netzwerk für ein erfolgreiches Wachstum aufzubauen. Ziel ist es, Unternehmen und Start-ups in den aufkommenden Themen der Digitalisierung zu unterstützen und so die Region und deren schnell wachsende Start-up-Szene für die Zukunft zu rüsten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.