PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 377897 (IVAM e.V. Fachverband für Mikrotechnik)
  • IVAM e.V. Fachverband für Mikrotechnik
  • Joseph-von-Fraunhofer-Straße 13
  • 44227 Dortmund
  • http://www.ivam.de
  • Ansprechpartner
  • Mona Okroy
  • +49 (231) 9742-7089

IVAM und OAV stärken deutsche Unternehmen im Geschäft mit Korea

Das Freihandelsabkommen Korea - EU wird Schub bringen

(PresseBox) (Dortmund, ) Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik und der Ostasien- Verein (OAV) wollen deutsche Unternehmen im Geschäft mit Korea unterstützen. Am 29. Oktober findet daher ein Treffen von Unternehmen zum Thema "Vertragsgestaltung mit koreanischen Partnern" im Wirtschaftsministerium NRW statt. Südkorea hat die allgemeine Wirtschaftskrise sehr schnell und erfolgreich überwunden und stellt für deutsche Unternehmen einen interessanten Wachstumsmarkt dar.

Boomende Branchen in Korea sind beispielsweise die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Photovoltaik- und Flachdisplay-Industrie und viele mehr. In diesen Märkten setzen koreanische Unternehmen bereits Maßstäbe.

Viele deutsche Unternehmen möchten in den koreanischen Markt eintreten und Kontakt zu koreanischen Firmen herstellen, um dann eventuell in einem nächsten Schritt, gemeinsam mit ihren koreanischen Partnern Geschäftskontakte in Vietnam oder China aufzubauen.

Kleinere deutsche Unternehmen müssen sich dabei der Herausforderung einer fehlenden KMU-Kultur in Korea stellen, um mit Branchengrößen wie Samsung, LG und Hyundai ins Geschäft zu kommen. Auch Vertragsverhandlungen und Vertragsinhalte sind in Korea anders gestaltet als in Deutschland. Der Rechtsanwalt Moritz Winkler aus Seoul wird bei der Veranstaltung seine mehr als fünfjährige Erfahrung als Anwalt deutscher Unternehmen in Korea ins Spiel bringen, um den Teilnehmern wertvolle Informationen zu geben und Hintergründe zu erläutern. "Das Freihandelsabkommen der EU mit Südkorea wird gerade den deutschen Unternehmen einen Schub im Geschäft mit Korea geben. Koreanische Partner sind aber nicht gerade einfach. Wir wollen gemeinsam Erfahrungen austauschen und Lernkurven im Geschäft mit Korea abkürzen", erläutert IVAM-Geschäftsführer Dr. Uwe Kleinkes.

IVAM e.V. Fachverband für Mikrotechnik

IVAM ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus den Bereichen Mikrotechnik, Nanotechnik und Neue Materialien. Derzeit sind rund 300 Unternehmen, Institute und Partner aus aller Welt Mitglied bei IVAM. Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittlere Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte, Publikationen und weltweites Networking auf Messen und Veranstaltungen runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.